Baustellenverkehr

Arocs

blank

Der Mercedes-Benz Arocs von 18 bis 41 Tonnen auf der Baustelle

Robustheit, Belastbarkeit und smarte Kraft im Bauverkehr: Beides spiegelt sich schon in den einsatzorientierten Fahrerhäusern des Arocs wider. Im langlebigen, äußerst widerstandsfähigen Fahrerhaus-Rohbau genauso wie im athletischen, kraftvollen Design. Für hohen Fahr- und Arbeitskomfort sorgen zum Beispiel drei unterschiedliche Cockpitvarianten mit Multifunktionslenkrad, die Schaltautomatik PowerShift 3 und ein umfangreiches Angebot an breiten, komfortablen Sitzen. Einzigartige Konnektivität und Ausstattungen wie die neue MirrorCam und die elektronische Feststellbremse erhöhen den Fahr- und Arbeitskomfort im Lkw zusätzlich.

blank

Fahrerhaus / Exterieur

Die Fahrerhäuser des Arocs überzeugen durch Praxisorientierung, Robustheit und Widerstandsfähigkeit. Auf den ersten Blick. Mit jedem einzelnen Detail. Und immer dann, wenn es darauf ankommt. Die Ausstattung eines Lkw ist das A und O im Bauverkehr: Mit seinen 2300 mm breiten Fahrerhausvarianten bietet der Arocs bei allen typischen Bauanwendungen sehr gute Übersicht und einfaches, präzises Handling. Der treppenartig angeordnete Einstieg erleichtert den Job ebenso wie die ergonomische Anordnung der Bedienelemente. Darüber hinaus sind für straßen- und komfortorientierte Anwendungen L-Fahrerhäuser mit 2500 mm Breite erhältlich. Der optionale Handlauf am Dach macht den prüfenden Blick in die Mulde komfortabler und sicherer. Einen sicheren Stand ermöglicht dabei die dazugehörige, je nach Fahrerhausvariante in die Seitenwand integrierte oder an der Rückenwand angebrachte Trittstufe.

Die Vorteile im Überblick:

• Fahrerhäuser robust für den Bau konstruiert mit maximaler Stehhöhe von bis zu 1,99 m

• Zwei Fahrerhaus-Breiten und drei Fahrerhaus-Längen

• Motortunnel bei 2300 mm breiten Fahrerhäusern in zwei verschiedenen Höhen: 170 mm und 320 mm

• Verschiedene Motortunnelvarianten oder ebener Boden verfügbar

• In Längs- und Querrichtung flexibler Pendeleinstieg

• Dreiteiliger Stoßfänger mit Stahlecken zum Schutz von Beschädigungen

• Auf Wunsch Handlauf am Dach für festen Halt beim Aufstieg zur Kontrolle der Ladung

• Optional besondere Schutzvorrichtung zum Beispiel für Scheinwerfer, Kühler, Motor, Haupttank

blank
blank

Robustheit im Detail

Ein Blick genügt und man weiß, wo der Arocs zu Hause ist. Von dem sowohl in Längs- als auch in Querrichtung flexibel gelagerten Pendeleinstieg bis hinauf zum Handlauf am Dach – jedes Detail ist präzise auf die Anforderungen auf der Baustelle ausgelegt.

Das heißt: größtmögliche Funktionalität, gepaart mit beeindruckender Robustheit. Deutlich sichtbar an der geriffelten Außenspiegelblende1 und am Kühlergrill in Baggerzahn-Optik.

Deutliche spürbar an der Komfort-Fahrerhauslagerung2, die den Fahrer auch bei hohen Belastungen im Gelände entlastet.

Nicht zu vergessen: der dreiteilige Stoßfänger mit Stahlecken. So schützen die Stahlecken die Scheinwerfer vor Beschädigungen.

blank

Komponentenschutz

Für hohe Widerstandsfähigkeit ist der Arocs bei speziellen Aufgaben mit besonderen Schutzvorrichtungen ausgestattet. Dazu gehört bei stahlgefederten Fahrzeugen beispielsweise die Schutzplatte für Kühler und Motor3 sowie die optionale Schutzplatte für den Haupttank.

Erhältlich sind als Sonderausstattung zudem aus Stahl gefertigte Schutzgitter für die Frontscheinwerfer und eine Schüttgutabdeckung für Aggregate. Ein weiteres Beispiel für die hohe Einsatzorientierung des Arocs ist das auf Wunsch erhältliche Straßenfertiger-Paket. Alles, um unnötige Schäden und damit unnötige Reparaturkosten zu vermeiden.

1 Nur in Verbindung mit Classic Cockpit.
2 Serie in L-Fahrerhäusern mit ebenem Fahrerhaus-Boden.
3 Serie bei Stahlfederung, Sonderausstattung bei Luftfederung.

blank

Fahrerhaustechnik im Bauverkehr

Optimale Fahrerhaustechnik für Sie und Ihren Lkw im Bauverkehr. Mit seinen neun Fahrerhäusern deckt der Arocs alle Anforderungen an die unterschiedlichen Einsätze eines Lkw im Bauverkehr vorbildlich ab.

Ob bei Tageseinsätzen, auf der Baustelle und im Bauzulieferverkehr oder bei Anwendungen mit häufigen Übernachtungen – alle Fahrerhäuser überzeugen durch ihre robuste, langlebige Konstruktion und durch einen ergonomischen, komfortablen Arbeitsplatz sowie einfaches, effizientes Handling.

Der Arocs bis 25 Tonnen ist ausschließlich mit dem Fahrerhaus BigSpace mit 2500 mm Breite erhältlich, in Verbindung mit Allrad ausschließlich mit dem Fahrerhaus StreamSpace mit 2300 mm Breite.

Die Arocs Baustellenverkehr Fahrerhausvarianten
Alle Anforderungen an die unterschiedlichen Einsätze vorbildlich abgedeckt.

blank

S-Fahrerhaus ClassicSpace

Das S-Fahrerhaus ClassicSpace ist 2300 mm breit, mit Motortunnelhöhe 170 mm oder 320 mm erhältlich und zeichnet sich neben dem praktischen, bequemen Arbeitsplatz zum Beispiel durch den treppenartigen Einstieg, eine sehr gute Übersicht und seine hohe Einsatzorientierung aus.

Allgemeine technische Angaben:

Außenbreite (mm)
Außenlänge (mm)
Stehhöhe vor den Sitzen (mm)
Stehhöhe auf Motortunnelvariante 170 mm (mm)
Stehhöhe auf Motortunnelvariante 320 mm (mm)
2300
1700
1600
1460
1310
blank
blank

M-Fahrerhaus ClassicSpace

Das M-Fahrerhaus ClassicSpace verfügt durch mehr Länge gegenüber dem S-Fahrerhaus ClassicSpace über ein erhöhtes Raum- und Stauraumangebot und kann für mehr Komfort beispielsweise mit einer klappbaren Liege ausgestattet werden. Optional ist es für besondere Aufbauten oder Transportaufgaben als M-Fahrerhaus CompactSpace mit abgesenktem Dach erhältlich.

Allgemeine technische Angaben:

Außenbreite (mm)
Außenlänge (mm)
Stehhöhe vor den Sitzen (mm)
Stehhöhe auf Motortunnelvariante 170 mm (mm)
Stehhöhe auf Motortunnelvariante 320 mm (mm)
2300
2000
1600
1460
1310
blank
blank

M-Fahrerhaus CompactSpace

Allgemeine technische Angaben:

Außenbreite (mm)
Außenlänge (mm)
Stehhöhe vor den Sitzen (mm)
Stehhöhe auf Motortunnelvariante 170 mm (mm)
Stehhöhe auf Motortunnelvariante 320 mm (mm)
2300
2000
1400
1215
1065
blank
blank

L-Fahrerhaus ClassicSpace

Durch das große Raum- und Stauraumangebot und das serienmäßige Komfort-Bett mit 2000 mm Länge und 750 mm Breite eignen sich das L-Fahrerhaus ClassicSpace mit 2300 mm Breite auch für Einsätze, die über einen Tag hinaus gehen. Das Fahrerhaus ist mit 170 mm oder 320 mm hohem Motortunnel und auf Wunsch mit ebenem Boden erhältlich.

Allgemeine technische Angaben:

Außenbreite (mm)
Außenlänge (mm)
Stehhöhe vor den Sitzen (mm)
Stehhöhe auf Motortunnelvariante 170 mm (mm)
Stehhöhe auf Motortunnelvariante 320 mm (mm)
2300
2300
1590
1310
1640
blank
blank

L-Fahrerhaus StreamSpace (2300 mm)

Durch das große Raum- und Stauraumangebot und das serienmäßige Komfort-Bett mit 2000 mm Länge und 750 mm Breite eignet sich das L-Fahrerhaus StreamSpace mit 2300 mm Breite auch für Einsätze, die über einen Tag hinaus gehen. Das Fahrerhaus ist mit 170 mm oder 320 mm hohem Motortunnel und auf Wunsch auch mit ebenem Boden erhältlich. Das L-Fahrerhaus StreamSpace hat gegenüber dem L-Fahrerhaus ClassicSpace ein größeres Raumangebot und mehr Stehhöhe.

Allgemeine technische Angaben:

Außenbreite (mm)
Außenlänge (mm)
Stehhöhe vor den Sitzen (mm)
Stehhöhe auf Motortunnelvariante 170 mm (mm)
Stehhöhe auf Motortunnelvariante 320 mm (mm)
Stehhöhe ebener Boden (mm)
2300
2300
1840
1785
1635
1970
blank
blank

L-Fahrerhaus StreamSpace (2500 mm)

Das 2500 mm breite L-Fahrerhaus StreamSpace mit ebenem Boden eignet sich besonders für straßen- und komfortorientierten Anwendungen mit häufigen Übernachtungen. Das Fahrerhaus zeichnet sich durch ein besonders großzügiges Raumangebot und hohen Wohnkomfort aus. Dazu gehört serienmäßig das 2200 mm lange und 750 mm breite untere Komfort-Bett sowie jede Menge Stauraum unter dem Komfort-Bett und über der Windschutzscheibe.

Allgemeine technische Angaben:

Außenbreite (mm)
Außenlänge (mm)
Stehhöhe vor den Sitzen (mm)
Stehhöhe ebener Boden (mm)
2500
2300
1830
1970
blank
blank

L-Fahrerhaus BigSpace

Das L-Fahrerhaus BigSpace mit ebenem Boden, 1990 mm Stehhöhe und 2500 mm Breite zeichnet sich durch viel Bewegungsfreiheit und jede Menge Stauraum aus. Es eignet sich sehr gut für Einsätze, bei denen regelmäßig Übernachtungen anstehen.

Allgemeine technische Angaben:

Außenbreite (mm)
Außenlänge (mm)
Stehhöhe vor den Sitzen (mm)
Stehhöhe ebener Boden (mm)
2500
2300
1910
1990
blank
Arocs Baustellenverkehr Arbeitsplatz / Interieur
blank

Optimaler Arbeitskomfort im Lkw

Beim ersten Probesitzen und nach unzähligen Fahrten – die Fahrerhäuser des Arocs zeigen, was Arbeitskomfort bedeutet und was einen modernen Lkw im Bauverkehr auszeichnet.

Vorbildliche Ergonomie, hohe Funktionalität und viele praktische Details erhöhen den Fahrkomfort und machen den schweren Job einfach leichter.

Die Vorteile im Überblick:

• Erhöhter Fahr- und Arbeitskomfort durch den ergonomisch gestalteten Fahrerarbeitsplatz

• Drei Cockpitvarianten

• MirrorCam für verbesserte Sicht und mehr Sicherheit

• Neuer Schlüssel, auf Wunsch Komfortschließanlage

• Optional umfangreiches Radio- und Multimedia-Angebot sowie Trucknavigation

• Bequeme Sitze mit besonders großem Sitzfeld und Einstellbereich

• Spontan ansprechende luftgeregelte Heizungs- und Lüftungsanlage mit Restwärmenutzung, auf Wunsch Klimaanlage, Klimaautomatik, Warmwasserzusatzheizung sowie Standklimaanlage

• Umfangreiches und individuell erweiterbares Ablagenkonzept mit vielen praktischen Ablagen

blank

Multimedia Cockpit1

Für einen erhöhten Fahr-, Arbeits- und Bedienkomfort und die optimale Vernetzung von Fahrer, Fahrzeug, Zentrale und Logistikprozessen kann der Arocs auf Wunsch mit dem innovativen Multimedia Cockpit ausgestattet werden.

blank

Multimedia Cockpit, interactive

Das Multimedia Cockpit, interactive ist eine Erweiterung des Multimedia Cockpit. Das Primärdisplay weist hier eine Größe von 30,5 cm (12,3″) auf und erlaubt die Wahl zwischen zwei Screendesigns. Es beinhaltet zudem Navigationssystem, Verkehrszeichen-Assistent und Remote Online für die Steuerung unterschiedlicher Fahrzeugfunktionen über das Smartphone.

Ebenfalls integriert ist Remote Connect für Speichervolumen und Zugang zum Fleetboard Store, der viele komfort- und effizienzerhöhende Apps für das Multi-Touch-Display bereithält.

blank

Multifunktionslenkrad, Touch Control Buttons2

Das in Verbindung mit den Multimedia Cockpits serienmäßige Multifunktionslenkrad mit Touch Control Buttons erhöht den Arbeits- und Bedienkomfort. Durch „Wischen“ und „Drücken“ der Touch Control Buttons können unterschiedlichste Fahrzeugsysteme und -funktionen bedient und Informationen abgerufen werden. Der Touch Control Button auf der linken Seite dient dabei zur Bedienung des primären Displays (Kombiinstrument), der Touch Control Button rechts zur Bedienung des sekundären Multi-Touch-Displays.

blank

Keyless Start

Der neue serienmäßige Fahrzeugschlüssel setzt nicht nur optische Akzente, sondern unterstützt ein einfacheres Handling. Zum Starten des Motors mit dem Motor-Start-Knopf muss er sich lediglich im Fahrzeug befinden, kann also zum Fahren in der Hosen- oder Jackentasche bleiben. Die integrierte NFC-Technologie ermöglicht auch bei entladener Schlüssel-Batterie ein problemloses Starten des Motors.

Komfortschließanlage
Die Schließanlage erhöht in Verbindung mit dem neuen Komfort-Schlüssel den Bedienkomfort und die Sicherheit.

Neben dem gesetzlich vorgeschriebenen Lichtcheck, können Fahrer- und Beifahrertür, die Seitenscheiben, sowie das Schiebe-/Hebedach per Funkfernbedienung komfortabel per Tastendruck auf dem Komfortschlüssel geöffnet und geschlossen, beziehungsweise eint- und verriegelt werden.

blank

Feststellbremse, elektronisch mit Hold-Funktion

Die elektronische Feststellbremse mit Hold-Funktion vereint einfacheres Handling, mehr Komfort und höhere Sicherheit.

Die elektronische Feststellbremse wird beim Anfahren in Getriebestellung „D“ oder „R“ automatisch gelöst und wird beim Ausschalten des Motors automatisch festgestellt. Die integrierte Hold-Funktion wird im Stillstand – zum Beispiel an einer roten Ampel – einfach durch verstärktes Betätigen des Bremspedals aktiviert. Sie löst sich, sobald das Fahrpedal erneut betätigt wird. Eine zusätzliche Funktion ist, dass die Feststellbremse nun bei laufendem Motor und geöffneter Tür und Geschwindigkeit 0 km/h automatisch eingelegt wird. Die automatisch eingelegte Feststellbremse kann bei geöffneter Tür vom Fahrer wieder manuell gelöst werden, z. B. für das rückwärts Rangieren.

blank

Navigationssystem mit Verkehrszeichen-Assistent2,3

In Verbindung mit der Mercedes-Benz Truck Navigation zur Lkw-spezifischen, dynamischen Routenführung und Live Traffic Information ist auch der Verkehrszeichen-Assistent serienmäßig. Die Navigationsdaten werden auf dem sekundären Multi-Touch-Display dargestellt.

Modernste Fahrerunterstützung durch eine optimale, verkehrsabhängige Routenplanung. Das System mit Mercedes-Benz Truck Navigation zur Lkw-spezifischen, dynamischen Routenführung und Live Traffic Information, nutzt auch die Daten des Verkehrszeichen-Assistenten und stellt diese auf dem Touch-Display dar.

Für die optimierte Routenplanung nutzt das Navigationssystem präzises Kartenmaterial aus 49 europäischen Ländern. Live Traffic Information ist derzeit in 27 Ländern möglich. Karten-Updates können bei Bedarf selbstständig heruntergeladen und installiert werden.

blank

Radio-Infotainment-System

Der Arocs mit L-Fahrerhaus ist serienmäßig mit dem Multimedia-Cockpit ausgestattet, das durch das integrierte Radio-Infotainment-System für ein ganz neues Fahrerhauserlebnis sorgt. Darüber hinaus sind auf Wunsch auch ein digitales Radio mit Digital Audio Broadcasting (DAB+) sowie ein Sound-System erhältlich. Für die Einbindung externer Geräte steht eine Vielzahl an Verbindungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Radio Classic Cockpit
Neben einem Radio mit USB-Anschluss ist auch das Multimedia Radio Touch erhältlich. Das videofähige, digitale Radio mit 7-Zoll-Touchscreen zeichnet sich neben der einfachen intuitiven Bedienbarkeit auch durch hohe Klangqualität aus – und kann dank Smartphone-Integration auch als Navigationsgerät genutzt werden.

blank

Komfort-Telefonie, kabelloses Laden

Für einfacheres Handling und eine bessere Sprachqualität kann der Actros mit der Komfort-Telefonie Plus und einer induktiven Ladeschale ausgestattet werden.

Für eine einwandfreie Übertragungsqualität sorgen dabei eine externe Telefonantenne sowie die integrierte Freisprecheinrichtung via Dual-Bluetooth, mit der bis zu zwei Mobiltelefone angeschlossen werden können. Das kabellose Laden erfolgt für Smartphones mit bis zu maximal 6‘‘ (15,2 cm) über die induktive Ladeschale.

Die Bedienung der verbundenen Smartphones erfolgt über das neue Multifunktionslenkrad oder alternativ über das Multi-Touch-Display. Selbstverständlich stehen auch Anschlüsse für das Laden mit Kabel zur Verfügung.

blank

StyleLine

Die Sonderausstattung StyleLine verleiht dem Interieur durch Zierteile in Alu-Optik ein noch stilvolleres, modernes Ambiente.

Neben der Leiste in Aluoptik und dem Schriftzug an der Instrumententafel sowie der StyleLine Plakette auf dem Außenstaufach unterstreichen beispielsweise die Chromapplikationen am Lederlenkrad, den Lenkstockhebeln und der Feststellbremse den individuellen Charakter. Die Chromeinfassungen des Kombiinstruments und des sekundären Multi-Touch-Displays2 setzen weitere glänzende Akzente. Teppicheinleger für Fahrer, Beifahrer und in der Mitte aus hochwertigem Velours runden den individuellen Charakter stilvoll ab.

blank

TrendLine

Mit der auf Wunsch erhältlichen TrendLine haben Sie die Möglichkeit, dem Fahrerhaus durch Zierelemente in Holzoptik eine warme und äußerst wohnliche Atmosphäre zu verleihen.

Dabei wird die markante Zierleiste mit TrendLine Schriftzug an der Instrumententafel durch weitere Holzapplikationen zum Beispiel am Podest und neben dem Lenkrad ergänzt. Im Lieferumfang ebenfalls enthalten: Teppicheinleger in Velours für Fahrer, Beifahrer sowie auf dem Motortunnel und die TrendLine Plakette auf dem Außenstaufach. Über die Holzzierelemente hinaus setzen das Lederlenkrad und der Lenkstockhebel mit Chromapplikationen sowie Chromeinfassungen für das Kombiinstrument und das sekundäre Multi-Touch-Display2 weitere individuelle Akzente.

blank

LED-Ambientebeleuchtung

Die neue, optional erhältliche LED-Ambientebeleuchtung erhöht durch verschiedene Anwendungsmöglichkeiten den Fahr-, Arbeits- und Wohnkomfort.

So bieten die dimmbaren, blauen LEDs bei Nachtfahrten eine bessere Orientierung im Fahrerhaus. Und das indirekte, ebenfalls dimmbare Umgebungs- und Wohnlicht in Bernstein sorgt nach Feierabend und beim Übernachten für eine behagliche Atmosphäre. Der zur LED-Ambientebeleuchtung gehörende Lichtwecker erhöht den Komfort zusätzlich. Darüber hinaus können für den geplanten Weckzeitpunkt auch das Radio oder andere Audioquellen aktiviert werden.

blank

Sitze

Alle Sitze überzeugen durch hohen Sitzkomfort. Die Bedienelemente sind intuitiv angeordnet, die Sitzkissen besonders breit und der Verstellbereich besonders groß.

Der Arocs ist serienmäßig mit dem Fahrer-Schwingsitz, Standard ausgestattet. Der luftgefederte Sitz mit einem Bezug aus Flachgewebe bietet viele Einstellmöglichkeiten und sorgt somit für einen hohen Sitzkomfort. Für noch mehr Komfort sind auf Wunsch der Komfort-Schwingsitz und der Klima-Schwingsitz erhältlich.
Der auf Wunsch erhältliche Komfort-Schwingsitz bietet sehr gute ergonomische Bedingungen und viel Komfort. Dazu trägt auch die integrierte Sitzheizung bei.

blank

Ablagen und Staufächer

Das individuell erweiterbare Ablagenkonzept trägt zu mehr Ordnung, Effizienz und einfachem Handling im Bauverkehr bei.

Wohnkomfort im L-Fahrerhaus BigSpace. Das 2500 mm breite L-Fahrerhaus BigSpace für straßenorientierte Anwendungen mit häufigen Übernachtungen verfügt über ein 2200 mm langes und 750 mm breites Komfort-Bett. Die darunter befindlichen, von innen und außen zugänglichen Staufächer bieten auch für sperrige Sachen viel Platz. Zur besseren Einteilung sind optional zwei verschieb- und herausnehmbare Ablageschalen erhältlich.

[1] Serie für L-Fahrerhäuser, sonst Sonderausstattung. 
[2] Nicht in Verbindung mit Classic Cockpit.
[3] Sonderausstattung, Serie in Verbindung mit Multimedia Cockpit, interactive.
[4] 36 l Volumen bei Fahrzeugen mit ebenem Boden.

blank

Weitere Ausstattungen

Für mehr Komfort sind auf Wunsch eine Vielzahl von weiteren praktischen Ausstattungen lieferbar, wie etwa ein Kühlschrank mit 25 l Volumen4, die hohe Ablage mit 15 l Volumen für den Motortunnel oder der Mittelsitz für einen zweiten Beifahrer.

Zudem sind optional ein in die Brüstung auf der Beifahrerseite integrierter Klapptisch und ein Gepäcknetz für die Fahrerhaus-Rückwand erhältlich.
Druckluftpistole. Die Druckluftpistole mit Wendelschlauch leistet bei der Reinigung des Fahrerhauses nützliche Dienste.

Motoren, Getriebe, Schaltung
Fortschrittliche, besonders effiziente Euro VI Technologie. Unbändige Motor-Kraft bei gebändigtem Verbrauch.
In den anfahrstarken, robusten Arocs Motoren steckt fortschrittliche, besonders effiziente Euro VI Technologie. Vor allem aber genau die Motor-Kraft, die Sie jeden Tag für den harten Lkw-Einsatz im Bauverkehr brauchen. Und die Schaltautomatik PowerShift 3 überzeugt durch hohen Fahrkomfort, präzise Gangwahl, effiziente Kraftübertragung und besseres Handling.

18 Motor-Leistungsstufen
Die besonders langlebigen 6-Zylinder-Reihenmotoren des Arocs decken alle Leistungsanforderungen im Bauverkehr lückenlos ab. Für eine optimale Einsatzorientierung sind die sparsamen Euro VI Aggregate in den vier Hubraumklassen 7,7 l, 10,7 l, 12,8 l und 15,6 l erhältlich.

Die Vorteile im Überblick:

• Fahrerhäuser robust für den Bau konstruiert mit maximaler Stehhöhe von bis zu 1,99 m

• Zwei Fahrerhaus-Breiten und drei Fahrerhaus-Längen

• Motortunnel bei 2300 mm breiten Fahrerhäusern in zwei verschiedenen Höhen: 170 mm und 320 mm

• Verschiedene Motortunnelvarianten oder ebener Boden verfügbar

• In Längs- und Querrichtung flexibler Pendeleinstieg

• Dreiteiliger Stoßfänger mit Stahlecken zum Schutz von Beschädigungen

• Auf Wunsch Handlauf am Dach für festen Halt beim Aufstieg zur Kontrolle der Ladung

• Optional besondere Schutzvorrichtung zum Beispiel für Scheinwerfer, Kühler, Motor, Haupttank

blank

PowerShift 3

Turbo-Retarder-Kupplung. Die auf Wunsch erhältliche Turbo-Retarder-Kupplung garantiert feinfühliges und verschleißfreies Anfahren und Rangieren mit maximaler Zugkraft sowie hohe Bremsmomente, selbst bei niedriger Fahrgeschwindigkeit.

Spürbare Dynamik, einfaches Handling und niedriger Verbrauch: Die Schaltautomatik sorgt für präzise Gangwahl, kurze Schaltzeiten, hohen Fahrkomfort und sehr hohe Wirtschaftlichkeit.

Mit ihrer sensiblen Schaltsensorik sorgt PowerShift 3 für eine der jeweiligen Fahr- und Beladungssituationen angepasste Gangwahl.

Der Schubbetrieb im Gefälle wird erkannt und der Gang gehalten. Und die Kriechfunktion mit dem integrierten Manövrier-Modus ermöglicht leichtes Anfahren und feinfühliges Rangieren.

Darüber hinaus machen unterschiedliche Fahrmodi und Zusatzfunktionen das Fahren im Bauverkehr einfacher.

Bei PowerShift 3 sorgen Zusatzfunktionen wie direktes Schalten von 1 nach R, der Freischaukelmodus sowie schnell übersetzte Rückwärtsgänge für einfaches Rangieren.

Anfahren ist dank der Kriechfunktion äußerst komfortabel. Die aktivierte Rückrollsperre erleichtert zusätzlich das Anfahren am Hang.

[1] Serie in Verbindung mit Sekundär-Wasser-Retarder.
[2] In Abhängigkeit der Motorvariante.

blank

High Performance Engine Break1

Für noch mehr Sicherheit ist auf Wunsch die dreistufige, verschleißfreie Dauerbremse mit bis zu 480 kW Bremsleistung2 erhältlich. Das dreistufige schaltbare Bremssystem reduziert den Verschleiß der Betriebsbremse und erhöht zugleich Sicherheit und Fahrzeugkontrolle.

Motorbremse
Das dreistufig schaltbare Bremssystem mit bis zu 375 kW Bremsleistung reduziert den Verschleiß der Betriebsbremse und erhöht zugleich Sicherheit und Fahrzeugkontrolle.

blank

Weitere Ausstattungen

Ein Plus in Sachen Einsatzorientierung ist der Neigungssensor. Mit ihm werden Fahrten im Gefälle erkannt und das Hochschalten wird verhindert. Der breite Drehmomentbereich ermöglicht, den Gang im Gelände länger zu halten. Das macht weniger Schaltvorgänge erforderlich, reduziert Zugkraftunterbrechungen und entlastet dadurch auch Kupplung und Getriebe.
Rahmen, Fahrwerk, Federung
Belastbarkeit und Robustheit gehören beim Arocs zur Grundausstattung.
Essenziell für den Bau – starkes Fundament.
Essenziell im Bauverkehr – guter Federungskomfort.

Belastbarkeit und Robustheit gehören beim Arocs zur Grundausstattung. Bei der Konstruktion. Beim Material. Und bei Rahmen, Fahrwerk und Federung.

All das sorgt für maximale Stabilität, hohen Federungskomfort, konzentriertes Arbeiten, entspanntes Fahren und präzises Handling – im Bauverkehr.

Baustellen- und Straßeneinsatz stellen unterschiedliche Anforderungen an den Rahmen. Deshalb haben wir für den Arocs zwei entwickelt.

Einen mit schmaler Rahmenspur 744 mm, der auch unter extremen Geländebedingungen durch hohe Verwindungsfähigkeit und Stabilität überzeugt.

Und einen zweiten mit breiter Rahmenspur 834 mm, der seine Vorteile im Straßeneinsatz voll ausspielen kann, aber gleichzeitig auch im leichten Geländeeinsatz überzeugt.

Die Vorteile im Überblick:

• Robuste und langlebige Stahlfederung für hohe Tragfähigkeit und Belastbarkeit im schweren Baustelleneinsatz

• 4-Balg-Luftfederung1 für optimierte Fahrdynamik und Fahrkomfort für vorwiegenden Straßeneinsatz

• Unterschiedliche, einsatzoptimierte Rahmen für Baustellen/Geländeeinsatz sowie Straßeneinsatz

• 8×6 und 8×8-Fahrzeuge mit Achslastausgleich für reduzierten Verschleiß und besseres Handling im Gelände

• Elektronisches Bremssystem mit integrierter Dauerbremsfunktion, Trommel- und/oder Scheibenbremsen, Rückrollsperre

• Unterschiedliche, einsatzorientierte Allradvarianten sowie Hydraulic Auxiliary Drive2 für kurzfristig maximale Traktion bei hoher Nutzlast

• Hohe Bodenfreiheit

blank

Federungsvarianten

Ob robuste Stahlfederung oder die Kombination von Stahlfederung und Luftfederung – der Arocs hat je nach Einsatzzweck die richtige Lösung parat.

Für eine besonders gute Tragfähigkeit und hohen Federungskomfort im Baustelleneinsatz sorgt eine robuste, langlebige Stahlfederung.

Stahlfederung. Die Stahlfederung des Arocs überzeugt in jeder Situation durch ihre robuste, solide Konstruktion, hohe Belastbarkeit und Tragfähigkeit.

blank

Achsen

Ganz gleich, ob Gelände, Baustelle oder Straße – die Achsen des Arocs überzeugen durchweg: Je nach Einsatz und Fahrgestell stehen unterschiedliche Vorderachsen mit einer zulässigen Vorderachslast von bis zu 9 t zur Verfügung. Für den Straßeneinsatz wird der Arocs mit Hypoid-Antriebsachsen ausgerüstet, die für bis zu 13 t Achslast ausgelegt sind. Und auf der Baustelle kommt die Außenplanetenachse mit bis zu 16 t Achslast zum Tragen.
blank

Volle Bremskraft

Je nach Einsatz sorgen beim Arocs Trommelbremsen, eine Kombination aus Scheiben- und Trommelbremsen oder Scheibenbremsen für einen kurzen Bremsweg. Für mehr Sicherheit werden die komplexen Brems- und Traktionsfunktionen des gesamten Zugverbands über das elektronische Bremssystem mit Antiblockiersystem und Antriebsschlupfregelung gesteuert.
blank

Allradangebot

Für hervorragende Traktion stehen zwei Allradvarianten zur Verfügung: der permanente Allradantrieb mit Geländegang und der zuschaltbare Allradantrieb. Für den überwiegenden Einsatz im schweren Gelände mit hohen Anforderungen, etwa beim Anfahren an Steigungen auf unbefestigtem Untergrund, ist der Arocs mit permanentem Allradantrieb
ausgestattet. Bei hohen Anforderungen an Nutzlast und niedrigen Verbrauch ist der zuschaltbare Allradantrieb verfügbar.
blank

Hydraulic Auxiliary Drive2

Unterschiedliche Einsätze erfordern unterschiedlich viel Bodenfreiheit. Ob Sattelzugmaschine, Pritschenfahrzeug, Betonmischer oder Kipper – der Arocs wird praktisch allen Anforderungen gerecht.
Alle Arocs gehen mit einer höheren Rahmenunterkante und damit auch mit mehr Bodenfreiheit an den Start. So überzeugen Allrad-Kipper mit ihrer großen Bodenfreiheit auch in schwerem Gelände. Arocs Sattelzugmaschinen bieten genügend Grundhöhe, um schadenfrei in Baustellen einfahren zu können. Und für einen optimierten Böschungswinkel verfügt der Arocs über kürzere Rahmenübergänge.

Achslastausgleich.
Der Achslastausgleich zwischen den Vorderachsen verhindert bei 8×6- und 8×8-Fahrzeugen Schäden durch Überlastung.

Verwindungsfähiger Rahmen.
Für den Baustelleneinsatz ist der Arocs mit dem schmalen, besonders verwindungsfähigen Rahmen ausgestattet. So kommt die hohe Kraft auch in unebenem Gelände fast ohne Verluste am Boden an.

[1] Auf Wunsch mit erhöhter Tragfähigkeit.
[2] Für 2- und 3-Achser mit luftgefederter Hinterachse als Sonderausstattung erhältlich.

Auf allen Ebenen auf Effizienz getrimmt

Der Arocs von 18 bis 41 Tonnen

Bringt zusammen, was zusammengehört: Ein Lkw mit zuverlässiger kraftstoffsparender Fahrzeugtechnik, niedrigeren Kosten und höheren Erträgen, kombiniert mit hoher Sicherheit und hoher Fahrzeugnutzung. Kurz: mehr Effizienz. Ein niedriger Kraftstoffverbrauch trägt entscheidend zur Wirtschaftlichkeit bei.

Reduzierter Kraftstoffverbrauch
blank

Fahrerhaus / Exterieur

Seien Sie mit weniger zufrieden. Außer beim Verbrauch Ihres Lkw. Mit dem Arocs stehen Ihnen im Bauverkehr Lkw zur Verfügung, die Kraftstoff äußerst effizient nutzen. Denn je niedriger der Kraftstoffverbrauch, desto niedriger die gesamten Kosten.

Kraftsparende Technik.
Alle Euro VI-Motoren zeichnen sich durch einen niedrigen Verbrauch aus. Zum niedrigen Verbrauch tragen auch verbrauchsreduzierende Fahrprogramme, intelligente Nebenverbraucher und die ausgefeilte Aerodynamik bei. Darüber hinaus unterstützt beim Arocs das weiterentwickelte System Predictive Powertrain Control eine besonders effiziente, verbrauchsreduzierte Fahrweise. Und in Verbindung mit den auf Wunsch erhältlichen Multimedia Cockpits sorgt die neue MirrorCam1 für eine weiter verbesserte Aerodynamik. Das spart zusätzlich Kraftstoff.

Achsen, Getriebe, Nebenverbraucher.
Zu einem geringen Verbrauch trägt auch eine große Auswahl einsatzorientierter Hinterachsübersetzungen und Getriebe bei. Kurze Schaltzeiten und sparsame Nebenverbraucher wie etwa die bedarfsgeregelte Druckluftsteuerung sowie die Lenkhelfpumpe helfen zudem, den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren.

blank
[1] Nicht bei Atego.
[2] Für 2- und 3-Achser mit luftgefederter Hinterachse als Sonderausstattung erhältlich.

Die Vorteile im Überblick:

• Lückenloses Euro VI-Motorenprogramm: vier Hubraumklassen, 18 Leistungsstufen von 175 kW (238 PS) bis zu 460 kW (625 PS)

• Niedriger Verbrauch durch sparsame, effiziente Motoren und kurze Schaltzeiten

• Einsatzorientierte Getriebe

• Kraftstoffreduzierte Nebenverbraucher

• Ausgefeilte Aerodynamik

blank

Euro VI-Abgastechnologie

Der wartungsfreie Hydraulic Auxiliary Drive verbindet die Vorteile von Allrad- und Standard-Antrieb. Er bietet bei Bedarf zusätzliche Traktion – und fällt bei langen Strecken kaum ins Gewicht.

Hydraulic Auxiliary Drive ist bis zu 350 bzw. 500 Kilogramm leichter als der zuschaltbare bzw. permanente Allradantrieb.

Zudem gibt es keine mitlaufende Antriebsachse. Das reduziert den Verbrauch um bis zu 6 bzw. 8% gegenüber dem zuschaltbaren bzw. permanenten Allradantrieb.

Motorenleistungsspektrum.
Den Arocs bieten wir mit Euro VI-Motoren in vier Hubraumklassen und 18 Leistungsstufen von 175 kW (238 PS) bis 460 kW (625PS) an.

Niedriger Luft – und Rollwiderstand.
Für weniger Luftwiderstand wurde das Design vom Atego und Arocs bis ins kleinste Detail optimiert. Vom Stoßfänger über die Eckbeplankung bis hinauf zum Dach – alles trägt zu einem niedrigen Luftwiderstand und damit zu weniger Verbrauch bei.

Zudem kann die in Verbindung mit den optionalen Multimedia Cockpits11 verbaute MirrorCam beim Arocs den Kraftstoffverbrauch um bis zu 1,3 % reduzieren. Und auf Wunsch erhältliche aerodynamische Anbauteile können den Verbrauch weiter senken.Die optional erhältliche Reifendruckkontrolle1 trägt zu einem verringerten Rollwiderstand bei und leistet so ebenfalls einen Beitrag zum niedrigen Verbrauch.

blank

Niedrige Gesamtkosten

Ein Lkw von Mercedes-Benz zahlt sich immer aus. Sogar dann, wenn Sie ihn wieder verkaufen.
Mit unseren Lkw stehen Ihnen wirtschaftliche Fahrzeuge mit besonders niedrigen Gesamtkosten zur Verfügung. Attraktive Mercedes-Benz Serviceangebote und der zu erwartende hohe Restwert am Ende der Nutzungsdauer sorgen bei Ihnen für optimale Planbarkeit und Kontrolle über die Kosten, auch im Bauverkehr.

Mercedes-Benz ServiceContracts.
Von Garantieverlängerungen über Wartungspakete bis hin zum vollumfänglichen Servicevertrag inklusive Verschleiß – für niedrige und monatlich planbare Servicekosten bietet Ihnen Mercedes-Benz auf Wunsch unterschiedliche Serviceverträge, mit denen Sie Reparatur- und Wartungsdienstleistungen für Ihre Fahrzeuge europaweit zu besonders attraktiven Konditionen erhalten. Die einzelnen Serviceverträge sind so abgestuft, dass sich die Anforderungen jedes Fuhrparks ausgezeichnet abdecken lassen.
Alle Serviceverträge sind kombinierbar mit dem innovativen, auf Wunsch erhältlichen Serviceprodukt Mercedes-Benz Uptime1,2 , das zur weiteren Erhöhung der Fahrzeugverfügbarkeit und optimierten Planbarkeit von Werkstattaufenthalten beiträgt.

Die Vorteile im Überblick:

• Auf Wunsch Mercedes-Benz ServiceContracts für monatlich planbare Raten sowie gesteigerte Fahrzeugverfügbarkeit

• Optional Mercedes ServiceCard mit Full Service zur Optimierung der Tank- und Mautkosten

• TruckStore – An- und Verkauf von gebrauchten Lkw aller Marken, Altersklassen und Ausführungen sowie umfassende Finanzdienstleistungsangebote

• Garantierter Restwert über den optionalen Buy-Back-Vertrag schon bei der Anschaffung

• Kein Risiko über den Rücknahmewert am Vertragsende

• Alle Serviceverträge koppelbar mit Leasing zu individuellen ServiceLeasing-Produkten

• Optional Mercedes-Benz ServiceContracts für Mobilitätsabsicherung und administrative Entlastung

•  Umfassende Finanzdienstleistungsangebote von TruckStore

Folgende Pakete sind erhältlich:

• Mercedes-Benz Complete: Ihr Rundum-Sorglos-Paket!

• Mercedes-Benz Select: Eine beruhigende Wahl.

• Mercedes-Benz ExtendPlus: Immer in Fahrt bleiben – garantiert!

• Mercedes-Benz Extend: Verlängerte Antriebsstranggarantie.

• Mercedes-Benz BestBasic: Vertrauen Sie auf Qualität.

blank

Mercedes-Benz ServiceCard
Mit dem Einsatz der Karte erleichtern wir im europaweiten, dichten Werkstattnetz von Mercedes-Benz die administrative Abwicklung im Service, insbesondere im Mercedes-Benz Service24h. Mit der auf Wunsch erhältlichen Full Service-Karte tanken Sie als Mercedes-Benz Kunde zu attraktiven Konditionen und sparen auch bei der Begleichung Ihrer Maut Zeit und Geld. Informieren Sie sich über die bargeldlose Unterwegsversorgung mit der Mercedes-Benz ServiceCard.

blank

Restwert
Mit unseren Lkw stehen Ihnen Fahrzeuge zur Verfügung, die durch ihre innovative Fahrzeugtechnik und die einsatzoptimierten Fahrzeugkonfigurationen einen besonders hohen Restwert erwarten lassen.

Das ist für jeden Unternehmer wichtig – auch im Hinblick auf die Investition in den nächsten Lkw.

TruckStore
Der Gebrauchtwagenpartner von Mercedes-Benz nimmt Ihren Lkw unabhängig von der Marke in Zahlung oder kauft ihn an. Unsere TruckStores bieten einen einzigartigen Pool an geprüften Gebrauchtfahrzeugen aller Marken, Altersklassen und Ausführungen.
Wer beim Fahrzeug Maßstäbe setzt, hört beim Service nicht damit auf.
Kaufen? Leasen? Oder doch erst mal mieten? Mit auf Ihr Unternehmen abgestimmten Leasing- und Finanzierungsprodukten sowie bedarfsgerechten Gesamtlösungen für Fahrzeugbeschaffung und Mobilitätsabsicherung fahren Sie immer voraus.

Folgende Pakete sind erhältlich:

• Einfache Planungs-/Kostenkontrolle durch vorher genau festgelegte Raten

• Mietprodukte von CharterWay Rental für flexible Mobilitätslösungen

• Mercedes-Benz Bank für individuelle Leasing- und Finanzierungsprodukte

• Attraktive Versicherungsrabatte für Fahrzeuge mit bestimmten Sicherheitsausstattungen

blank

CharterWay Rental
Die Mietangebote von CharterWay ermöglichen eine flexible, kurzfristige Aufstockung Ihrer Transportkapazitäten – ganz ohne Kapitalbindung und Risiko.
Für eine Mietdauer ab einem Tag bis zu mehreren Jahren können Sie sich aus einem großen Mietpool mit vielen branchenspezifischen Fahrzeugen bedienen, egal, ob Actros, Arocs, Atego oder Fuso. CharterWay Rental vereint Flexibilität und geringen administrativen Aufwand. Zu vorher genau festgelegten, kalkulierbaren Kosten. Und die faire Fahrzeugrückgabe nach Mietende ist dabei serienmäßig.

[1] Kombinierbar mit allen Fleetboard Diensten.
[2] Nur in Verbindung mit Truck Data Center.
blank

Mercedes-Benz Finanzdienstleistungen
Mit der Mercedes-Benz Bank, einer der führenden Autobanken in Deutschland, steht Ihnen ein kompetenter und engagierter Partner mit attraktiven Leasing- und Finanzierungsprodukten zur Verfügung.

Bei der Mercedes-Benz Bank können Sie zum Beispiel mit der Plus3-Finanzierung die günstigen Monatsraten einer Finanzierung mit der Flexibilität des Leasings kombinieren. Oder Sie passen mit der Saisonratenfinanzierung die Höhe der Raten an Ihren Geschäftsverlauf an.

Hohe Sicherheit
blank

Hohe Sicherheit

Sicherheit ist die Basis unserer DNA. Sicher ankommen – mit Unterstützung von innovativen Assistenzsystemen zur Steigerung der Fahrsicherheit, wie dem serienmäßig eingebauten Active Brake Assist 51, werden Fahrer aktiv entlastet, Fahrzeug und Ladung geschont und die Effizienz erhöht. Bei jeder Fahrt.

Die Vorteile im Überblick:

• Umfangreiche serienmäßige Sicherheitsausstattung inkl. Active Brake Assist, Stabilitätsregel-Assistent, Spurhalte-Assistent2, Aufmerksamkeits-Assistent3,4 und Follow-me Home-Beleuchtung

• Abstandshalte-Assistent4,5 mit Stop-and-go-Funktion, Active Brake Assist4,5,6,7, Abbiege-Assistent4,8,9,10,11,12,13,14, Verkehrszeichen-Assistent4,15, elektronische Feststellbremse4, Anhänger Stabilitätsregel-Assistent4,16,17

• MirrorCam4 für verbesserte Sicht und noch mehr Sicherheit

• Zusätzliche Sicherheit durch automatisches Auf-/Abblend-/Abbiegelicht4,6, LED-Rückleuchten6

• Bi-Xenon-Scheinwerfer4,6, Abbiegelicht4,6, Nebelscheinwerfer6

Lastwagen, die sehr sicher sind, sind nicht nur ein großer Fortschritt für alle Verkehrsteilnehmer. Sie sind auch effizienter. Denn sie fallen seltener durch Unfälle aus und unterstützen und entlasten den Fahrer. Deshalb fließt unsere ganze Erfahrung seit über 45 Jahren in die Entwicklung von innovativen Assistenzsystemen.

blank

MirrorCam4

Die Ausstattung unterstreicht das hochwertige, ansprechende Design des Fahrerhauses: Die obere Abdeckung des Kameraarms der MirrorCam zeigt sich in Chromoptik, die Abdeckung des Speigelfußes ist in Fahrerhausfarbe lackiert.
Der Arocs wird mit der innovativen, aerodynamischen ausgefeilten MirrorCam ausgerüstet. Das spart bis zu 1,3 % Kraftstoff und bietet optimale Sicht nach hinten sowie im Bereich der A-Säule. Zudem sorgt die MirrorCam durch das digitale Verschieben des Kamerabildes beim Rangieren, Abbiegen und bei Spurwechseln für noch mehr Sicherheit.

Das Kamerasystem besteht aus zwei hochauflösenden, am oberen Dachrahmen montierten, klappbaren Digitalkameras. Ihre Bilder werden auf zwei 15,2″ beziehungsweise 38,6 cm großen Farbdisplays im Bereich der A-Säule übertragen. Zur besseren Einschätzung des rückwärtigen Verkehrs beim Ein- oder Ausscheren und beim Abbiegen wird der Fahrer durch die Anzeige von farbigen Hilfs- und Distanzlinien im jeweiligen Display unterstützt, sobald er den Blinker betätigt und die Geschwindigkeit höher als 30 Kilometer pro Stunde ist.

blank

Verkehrszeichen-Assistent

Das neue Assistenz-System unterstützt den Fahrer bei der Erkennung bestimmter Verkehrszeichen in Echtzeit, zeigt ihm bis zu zwei davon im Kombiinstrument an und erhöht so Sicherheit und Fahrkomfort.

Darüber hinaus gibt es dem Fahrer Informationen – zum Beispiel bei Geschwindigkeitsüberschreitungen.

Neben Geschwindigkeitsbegrenzungen, Überholverboten und deren Aufhebung erkennt der Verkehrszeichen-Assistent auch Warnschilder.

blank

Active Brake Assist 51,4

Die fünfte Generation des Systems unterstützt den Fahrer, indem es unter optimalen Bedingungen innerhalb der Systemgrenzen eine automatisierte Vollbremsung auf stehende und sich bewegende Objekte und sich bewegende Fußgänger durchführt und somit Unfälle mindern oder unter idealen Bedingungen gänzlich verhindern kann.
Active Brake Assist 5. Die neueste Generation des aktiven Bremsassistenten kann noch besser zur Vermeidung von Unfällen beitragen.
blank

Weitere Assistenzsysteme

• Anhänger Stabilitätsregel-Assistent4,16,17
• Kameraintegration
• Feststellbremse, elektronisch4
• Abbiege-Assistent4,8,9,10,11,12,13,14
• Automatisches Auf-/Abblendlicht, Abbiegelicht
• LED-Rückleuchten
[1] Serienmäßig für Fahrzeuge, für die ein Notbremsassistent gesetzlich vorgeschrieben ist.
[2] Ausgenommen Fahrzeuge der Kategorie N2G/N3G (Offroad) sowie Fahrzeuge > 3 Achsen.
[3] Nur in Verbindung mit Spurhalte-Assistent erhältlich.
[4] Nicht bei Atego.
[5] Sonderausstattung, nur in Verbindung mit Active Brake Assist5.
[6] Sonderausstattung.
[7] Sonderausstattung, nur in Verbindung mit Abstandshalte-Assistent.
[8] Erhältlich für Actros und Arocs 4×2, 6×2 und 6×4. Restriktionen aufgrund der Konfiguration können sich ergeben.
[9] In Verbindung mit Tankquerschnitt, schmal (650 x XXX mm).
[10] In Verbindung mit dreiteiligem Kotflügel.
[11] Nur für Sattelzugmaschinen und Pritschenfahrzeuge mit luftgefederter Hinterachse.
[12] Nicht für Rechtslenker.
[13] Nicht für 4-Achser.
[14] Nicht für Sattelzugmaschinen mit 22,5″ Vorlaufachse.
[15] Nicht erhältlich i. V. m. Classic Cockpit, Sonderausstattung i. V. m. Multimedia Cockpit, Serie i. V. m. Multimedia Cockpit, interactive.
[16] Nur in Verbindung mit Feststellbremse, elektronisch.
[17] Nur in Verbindung mit Anhänger/Auflieger mit ABS/EBS.
[18] Innerhalb der Systemgrenzen.
[19] Unter optimalen Bedingungen.
Hohe Fahrzeugnutzung
blank

Hohe Fahrzeugnutzung

Optimale Fahrzeugnutzung im Bauverkehr. Weniger stehen, mehr rollen.
Durch die intelligente Vernetzung von Lkw, Mercedes-Benz Service und Ihrem Transportunternehmen können die Fahrzeugnutzung, die Fahrzeugauslastung und die Effizienz im Bauverkehr und in Ihren Logistikprozessen spürbar gesteigert werden.

Mercedes-Benz Uptime1,2.
Die auf Wunsch erhältliche Service-Innovation von Mercedes-Benz maximiert die Verfügbarkeit und Planbarkeit Ihrer Fahrzeuge. Durch das stetige Monitoring der Fahrzeugdaten in Echtzeit werden Wartungs- und Reparaturbedarfe frühzeitig erkannt. Darüber hinaus werden jetzt auch relevante Daten von Anhänger/Auflieger3 mit einbezogen. Das Mercedes-Benz Serviceteam informiert Sie rechtzeitig, stellt Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen zur Verfügung und unterstützt Sie mit einer optimalen Reparaturlösung. Dadurch können Ausfall- und Standzeiten etwa durch Pannen sowie weitere ungeplante Reparaturen vermieden und planmäßige Werkstattaufenthalte weiter optimiert werden. Kurz: Mercedes-Benz Uptime sorgt dafür, dass Sie Transportaufträge sicherer und effizienter erfüllen können als jemals zuvor.

Die Vorteile im Überblick:

• Mercedes-Benz Uptime: persönliche Kundenbetreuung in Echtzeit für höhere Planbarkeit von Werkstattaufenthalten und Fahrzeugverfügbarkeit

• Service24h: rund um die Uhr schnelle Hilfe im Notfall4

• Dichtes Werkstattnetz mit europaweiten Service-Stützpunkten

• Truck Data Center als Basis für alle Fleetboard Dienste

• Programmierbares Sondermodul zur vereinfachten Steuerung und Bedienung von Aufbauten5

• Remote online & Remote Truck App5,6 zur Bedienung vieler Fahrzeugfunktionen mit dem Smartphone

• Optional Fleetboard Apps für vereinfachtes Handling und erhöhten Arbeitskomfort

Predictive Powertrain Control

Die Vorteile im Überblick:

• Predictive Powertrain Control1: reduzierter Kraftstoffverbrauch

• Erkennung des Straßenverlaufs wie bevorstehende Gefälle, Steigungen, Kreuzungen und Kreisverkehre

• Optimierung von Schaltzeiten, Gangwahl und der im Tempomat eingestellten Geschwindigkeit

• Optimale Systemausnutzung durch verkehrsabhängige Einstellungen sowie Verkehrszeichen-Assistent

• Jetzt nicht nur auf Autobahnen, sondern auch auf Landstraßen nutzbar

blank
blank

Predictive Powertrain Control

Kraftstoffsparend unterwegs – mit Predictive Powertrain Control. Jetzt mit Ihrem Lkw serienmäßig noch kraftstoffsparender im Bauverkehr fahren – auf Autobahnen und Landstraßen genauso wie auf innerstädtischen Straßen.

Das jetzt serienmäßige System integriert eine an die Topographie angepasste Fahrweise in die Schaltautomatik und ermöglicht in Verbindung mit der präzise abgestimmten Schaltstrategie Kraftstoffeinsparungen von bis zu 5 %. Dabei ermöglicht die neue Funktionserweiterung von Predictive Powertrain Control, die Vorteile des Systems jetzt auch auf Landstraßen zu nutzen. Predictive Powertrain Control nutzt neben dem satellitengestützten Ortungssystem auch präzise 3D-Karten.

Souverän und kraftstoffsparend. Das neue, serienmäßige Predictive Powertrain Control (Abbildung ähnlich) entlastet den Fahrer und trägt auch auf Landstraßen zu einem niedrigeren Kraftstoffverbrauch bei.

Automatisch vorausschauend fahren.
Ob an einem steilen Berg, vor einer Kuppe, beim Bergabrollen, in Senken oder auf der Ebene – Predictive Powertrain Control erkennt bevorstehende Fahrsituationen frühzeitig und agiert vorausschauend. Dafür ermittelt Predictive Powertrain Control permanent die kinetische Energie des Fahrzeugs und nutzt diese beispielsweise vor Kuppen oder auf der Ebene für Eco-Roll-Phasen. Das reduziert Schleppverluste und spart Kraftstoff. Zudem sorgt das System für eine an die bevorstehende Fahrsituation angepasste Schaltreihenfolge, also beispielsweise weniger Schaltvorgänge und größere Schaltsprünge. Das trägt ebenfalls zu weniger Verbrauch bei.

Besonders zuverlässig unterwegs – mit der ganzen Erfahrung aus mehr als 120 Jahren Fahrzeugbau

 

Unseren Lkw liegen stets die strengsten Qualitätsmaßstäbe zugrunde, die es gibt: die Anforderungen der Praxis an maximale Zuverlässigkeit. Auch im Bauverkehr. Für uns bedeutet das: Ihnen Lastwagen zur Verfügung zu stellen, die auch unter extremen Bedingungen und in schwierigem Terrain reibungslos funktionieren. Mit anderen Worten: „Trucks you can trust“.

Als Ihr Partner, der Sie dabei unterstützt, Ihre täglichen Transportaufgaben effizient zu meistern, werden wir auch in Zukunft alles dafür tun, damit Sie besonders zuverlässig unterwegs sind. Mit der ganzen Erfahrung aus mehr als 120 Jahren Fahrzeugbau. Durch Lkw mit robusten, tausendfach bewährten Komponenten und Ausstattungen, die topografische und klimatische Bedingungen am Einsatzort berücksichtigen.

Zuverlässigkeit

Die Vorteile im Überblick:

• Zuverlässigkeit durch robuste Konstruktion und Fertigung bei Mercedes-Benz

• Fein aufeinander abgestimmte Antriebsstrangkonfigurationen mit besonders robuster Bauweise und erhöhter Lebensdauer

• Einsatzorientierte Achsen sowie Rahmen-, Fahrwerks-, Federungs- und Bremskomponenten

• Branchen-Informations-Center in Wörth

• Mercedes-Benz Custom Tailored Trucks für maßgeschneiderte Fahrzeugumbauten

• Lange Wartungsintervalle und serviceorientierte Konstruktion für geringe Reparatur- und Wartungskosten

• Mercedes-Benz Original-Teile für Zuverlässigkeit und Werterhalt sowie Original-Tauschteile als günstige Alternative

Getestet, um den höchsten Ansprüchen zu genügen: Ihren.

Vom Scheibenwischer bis zur Bremsleuchte – Zuverlässigkeit gehört bei Mercedes-Benz zur Grundausstattung. Denn schon bei Entwicklung und Konstruktion gilt: Jedes Bauteil ist wichtig.

Entwicklung und Erprobung
Die Zuverlässigkeit eines Lastwagens wird bereits bei der Entwicklung festgelegt. Durch definierte Zuverlässigkeitsziele für jedes einzelne Teil und jede Baugruppe genauso wie für das Gesamtsystem Lkw.

Basis für die Arbeit im Entwicklungs- und Versuchszentrum in Wörth sind dabei neben der langen Erfahrung auch modernste wissenschaftliche Methoden und nicht zuletzt die Erwartungen unserer Kunden.

Wir testen die Robustheit, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit unserer Lkw in jeder Hinsicht.

Entwicklungs- und Versuchszentrum Wörth. Hohe Zuverlässigkeit und Langlebigkeit hat bei Mercedes-Benz Tradition.

Im Entwicklungs- und Versuchszentrum Wörth sorgen rund 300 Mitarbeiter dafür, dass Sie besonders zuverlässig unterwegs sind.

blank
blank

Zuverlässige Motoren

Alle Motoren zeichnen sich durch eine robuste, langlebige Konstruktion, hohe Zuverlässigkeit und eine erhöhte Lebensdauer aus.

blank

Antriebsstrang

Alle Komponenten des Antriebsstrangs sind aufeinander abgestimmt und werden ausschließlich bei Mercedes-Benz gefertigt.

blank

Rahmen, Fahrwerk, Federung

Straßen- und Baustelleneinsatz stellen unterschiedliche Anforderungen an Rahmen, Fahrwerk, Federung und Bremsen. Deshalb sind alle unsere Lastwagen mit genau den Komponenten ausgestattet, mit denen sie auf ihren Einsatz gut vorbereitet sind.

Schlammschlacht.
Beim Branchen-Informations-Center in Wörth können Kunden den Arocs im Gelände testen.

blank

Mercedes-Benz Original-Teile

Bei Wartung und Reparatur sind Sie mit Mercedes-Benz Original-Teilen auf der sicheren Seite. Denn sie werden speziell für den jeweiligen Einsatz entwickelt und haben ihre Qualität in zahlreichen Tests und auf tausenden von Kilometern in der Fahrzeugerprobung unter Beweis gestellt. Als wirtschaftliche und umweltfreundliche Alternative bieten Mercedes-Benz Original-Tauschteile die gewohnt hohe Mercedes-Benz Qualität und geprüfte Sicherheit zu attraktiven Preisen.

Sie haben noch Fragen zum Mercedes-Benz Trucks Baustellenverkehr?

7 + 1 =

WELCHEN LKW-SERVICE SUCHEN SIE?

Autorisierter Service von Paul

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: