LKW

DER NEUE ACTROS L

Ihr Direktkontakt zu unseren LKW-Experten:

blank

Entspannteres Fahren, effizienteres Arbeiten, komfortableres Wohnen:
Der neue Actros L definiert die Premiumklasse der MB-Trucks neu.

Der neue Actros L hebt den Standard der Mercedes-Benz Trucks auf das nächste Level und glänzt in allen Bereichen – ob beim Fahr- oder Wohngefühl. Dabei sorgen zahlreiche Premiumfeatures und technische Innovationen für ein hohes Maß an Komfort und Sicherheit.

blank
Fahrerhaus   L-Fhs. Stream Space/L-Fhs. BigSpace/L-Fhs. GigaSpce  
Aussenbreite 2,50 m MOTORTUNNEL Ebener Boden
Stehhöhe 1,97 m BAUMUSTER 963 LHD/RHD
(22 verschiedene Optionen)
Radformel   4×2, 6×2, 6×4  
Motorleistung   OM 470: 240 kW (326 PS), 265 kW (360 PS), 290 kW (394 PS), 315 kW (428 PS), 335 kW (455 PS) OM 471: 310 kW (421 PS), 330 kW (449 PS), 350 kW (476 PS), 375 kW (510 PS), 390 kW (530 PS) OM473: 380 kW (517 PS), 425 kW (578 PS), 460 kW (625 PS)  
Zul. Gesamtgewicht 18 t, 20 t, 25 t, 26 t LACKIERUNG Auf Kundenwunsch
blank
blank
blank

WOHNKOMFORT

Das neue Modell des Actros überzeugt mit noch mehr Fahrerkomfort. Mit einer Fahrerkabine von 2,50 Metern Breite und seinem ebenen Boden besticht er durch ein außergewöhnliches Raumangebot. Zusätzlich punktet der Actros L mit hochwertiger und auf den Fahrenden abgestimmter Ausstattung. Dabei bietet die optimierte Sitzposition eine erweiterte Einstellmöglichkeit, die neuen Sitzbezüge sorgen für ein angenehmes Ambiente. Die Wohnqualität ist von enormer Wichtigkeit. Denn: Nur, wer erholt ist, bestreitet auch die längsten Strecken mit Bravour. So ermöglicht der Actros L durch die verbesserte Schalldämmung ungestörte Ruhephasen und lässt die Kabine mit komfortabler Matratze und dickerem, gemütlicherem Topper zur reinen Komfortzone werden.

blank
blank

RoadEfficiency

Weil der Actros L für intelligente Fahrzeugnutzung und ausgefeilte Konnektivität steht, fährt er mit einem Allround-Service auf. Dabei trägt das Multimedia Cockpit dank des Mercedes-Benz Truck App Portals zur Verbrauchsoptimierung und besserer Planbarkeit bei. Eco Support und Euro VI können dabei helfen, noch sparsamer unterwegs zu sein. Und mit verschiedenen Programmen vom bewährten Fleetboard über das Analysetool Uptime bis hin zum Kundenportal My TruckPoint, bietet der Actros L einfache Unterstützung für unterschiedliche Bedürfnisse.

Ausstrahlung

Auch von außen erstrahlt der Truck in neuem Glanz dank auffälliger Lackierung und verchromtem Schriftzug. Ein besonderes Highlight bieten außerdem die innovativen, optional hinzu buchbaren LED-Scheinwerfer. Sie sorgen dank moderner Technik für verlässlichere Lichtverhältnisse und können mit ihrer besonderen Strahlkraft die Sicherheit in verschiedenen Situationen erhöhen.

Der Actros L: hier die neuen Maßstäbe im Premium-Segment der Fernverkehrs-Lkws.

 

· Der Actros L als größtes und luxuriösestes Serienmodell der Baureihe bietet eine Vielzahl von Features und Ausstattungsdetails für entspanntes Fahren, komfortables Wohnen und ein effizientes Arbeiten

· Die Sicherheit beim Rechtsabbiegen erhöht die automatisierte Bremsfunktion des Active Sideguard Assist

· Über eine Emergency-Stop-Funktion verfügt der Active Drive Assist 2, die den Lkw im Notfall automatisiert bis zum Stillstand abbremsen

· Eine Optimierung des Cashflows und der Gesamtbetriebskosten leisten neue Service-Verträge wie z.B. Mercedes-Benz CompleteMile in Kombination mit Mercedes-Benz Uptime

Eine hohe Messlatte für Lkw ist der Mercedes-Benz Actros seit 1996. Egal ob Wirschaftlichkeit, Sicherheit oder Komfort. Die jüngste Actros-Generation setzt seit 2018 mit zahlreichen Innovationen in Sachen Digitalisierung, Vernetzung und Sicherheit fortwährend neue Maßstäbe. Der Actros wird seinen wachsenden Anforderungen im Straßengüterverkehr hervorragend gerecht und unterstützt den Fahrer nachhaltig bei der Erledigung seiner Aufgaben. Wie beispielsweise das Multimedia Cockpit, die MirrorCam, die teilautomatisierten Fahrfunktionen und die ständig weiterentwickelten Sicherheitssysteme. Mercedes-Benz Trucks hat 2021 bereits mit dem auf Funktionalität getrimmten Actros F und der limitierten Actros Edition 2 bereits zwei neue Modelle auf den Markt gebracht. Mit dem Actros L folgt nun auch noch das größte und luxuriöseste Fahrzeug der erfolgreichen Baureihe.

Seit 1. Juli 2021 kann der Schwerlast-Lkw Actros L mit konventionellem Dieselantrieb europaweit bestellt werden und geht im November 2021 in Produktion.

Bei der Entwicklung des Actros L wurde auf die Aspekte Fahrerkomfort, Sicherheit, Konnektivität und Total Cost of Ownership gelegt. Hierdurch wurden nochmals weitere Verbesserungen für die Unternehmer und Fahrer generiert. Das Ergebnis: Ausgezeichnetes Raumangebot und hochwertige Ausstattung für noch mehr Fahrerkomfort. So können Sie aus den erhältliche Fahrerkabinen Varianten wie StreamSpace, BigSpace und GigaSpace wählen.

Ein wohnliches Ambiente vermittelt der ebene Boden im Fahrerhaus. Hier wurde auf den Motortunnel verzichtet. Völlige Entspannung in Ruhezeiten wird durch die deutlich verbesserte Kabinen-Schalldämmung gewährleistet.
Eine niedrigere Sitzposition um 40 Millimeter ermöglicht dem Fahrer eine komfortable Sicht auf die Straße und ein entspannteres Fahren. Optional sind auch neu designte LED Scheinwerfer mit einer höheren Lichtstärke und einer sehr guten Ausleuchtung der Fahrbahn ein großer Sicherheits-Mehrwert. Hinzu kommt auch ein wirtschaftlicher Aspekt, die für die LED Scheinwerfer sprechen: LED‘s sind im Vergleich zu herkömmlichen Glühlampen energiesparender und weisen eine höhere Lebensdauer auf. Den Fahrerkomfort runden die Ausstattungsdetails, wie stilvoller Sitzbezug, neue Türinnenverkleidung, komfortable Matratze inkl. 45 mm dickem Topper und angenehme Haptik der Kabinenrückwand im Bettbereich ab. Mit weiteren zahlreichen Accessoires aus der Interieur Line haben Transportunternehmer mit dem neuen Actros L auch angesichts des akuten Fahrermangels einen weiteren großen „Trumpf in der Hand“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Herausragende Sicherheitsausstattung

Mercedes-Benz Trucks hat auch beim neuen Actros L den Anspruch, mit aktiven Sicherheitsassistenzsystemen zu einem möglichst unfallfreien Straßenverkehr beizutragen und damit der Vision vom unfallfreien Fahren noch näherzukommen. Sicherheit wird bei Mercedes-Benz Trucks konsequent verfolgt! Hierfür stehen neben dem Spurhalte-Assistenten, dem Abstandhalte-Assistenten sowie der MirrorCam anstelle von Haupt- und Weitwinkelspiegel noch zahlreiche weitere sicherheitstechnischen Features. Optional ist auch der Mercedes-Benz Abbiege-Assistent S1X mit einer, gegenüber dem bisherigen System S1R, eine weitere lebensrettende Funktion. Der neue sogenannte Active Sideguard Assist kann den Fahrer nicht mehr nur vor der Beifahrerseite befindlichen und sich bewegenden Radfahrern oder Fußgängern warnen, sondern auch bis zu einer eigenen Abbiegegeschwindigkeit von 20 km/h eine automatisierte Bremsung bis zum Stillstand des Fahrzeugs einleiten, wenn der Fahrer nicht rechtzeitig reagiert. So wird im Idealfall eine mögliche Kollision verhindert.
Der Actros L verfügt als weitere Ausstattungsoption den Active Drive Assist der zweiten Generation (ADA 2). Hiermit wird der Fahrer unter bestimmten Voraussetzungen bei der Längs- und Querführung des Lkw unterstützt, indem automatisiert Abstand gehalten wird, beschleunigt oder gelenkt wird, sofern die dazu notwendigen Systembedingungen, wie etwa ein ausreichender Kurvenradius oder deutlich sichtbare Fahrbahnmarkierungen gegeben sind. Die im ADA 2 enthaltene Teilfunktion des Emergency Stop Assist ist in einem Notfall in der Lage einen Nothalt einzuleiten, wenn trotz optischer und akustischer Warnung das Lenkrad vom Fahrer nicht mehr geführt werden kann. Kommt der Lkw zum Stillstand legt das System automatisch die neue elektrische Feststellbremse ein. Zusätzlich werden die Türen entriegelt, damit bei einem medizinischen Notfall die Rettungssanitäter oder andere Hilfeleistende direkt zum Fahrer gelangen können.

Der Actros L verfügt serienmäßig – sofern ein Notbremsassistent gesetzlich vorgeschrieben ist – über den Active Brake Assist (ABA) der fünft en Generation mit Fußgängererkennung. Dieses System trägt dazu bei, Unfälle zu vermeiden, bei denen ein Lkw infolge von Fahrerablenkung, zu geringem Fahrabstand oder nicht angepasster Geschwindigkeit auf ein vorausfahrendes oder stehendes Fahrzeug auffährt oder eine Frontkollision mit einem Fußgänger droht. Der ABA 5 arbeitet in Kombination mit Radar- und Kamerasystem. Erkennt das System die Gefahr eines Unfalls mit einem vorausfahrenden Fahrzeug, einem stehenden Hindernis oder einer querenden, entgegenkommenden, in der eigenen Spur laufenden oder vor Schreck plötzlich stehenbleibenden Person, erfolgt zunächst eine optische und akustische Warnung des Fahrers. Falls der Fahrer hier nicht reagiert, kann dieses System in einem zweiten Schritt eine Teilbremsung einleiten. Kommt es trotzdem zur Kollision, kann der ABA 5 eine autom. Vollbremsung ausführen – auf bewegte Personen bis zu einer Fahrzeuggeschwindigkeit von 50 km/h. Zuletzt wird bei Stillstand automatisch die neue elektronische Festellbremse eingelegt.

Effizienz durch maßgeschneiderte Konnektivität

Im Zusammenhang mit den Assistenzsystemen besticht zudem die intelligente Tempomat- und Getriebesteuerung Predicitive Powertrain Control (PPC) – auf Deutsch: die vorausschauende Antriebsstrangkontrolle. Auch werden Topografie, Straßenverlauf und Verkehrszeichen unter bestimmten Umständen berücksichtigt. Unnötiges Bremsen, Beschleunigen und Schalten gehört somit der Vergangenheit an. Mit Hilfe der PPC verbraucht die jüngste Actros-Generation auf Schnellstraßen und Autobahnen bis zu drei Prozent und im Überlandverkehr sogar bis zu fünf Prozent weniger Diesel gegenüber Fahrzeugen, die nicht mit dem System ausgestattet sind. Zum Thema Kraftstoffeffizienz passt auch der neue Fahr-weisen-Assistent Eco Support, der den Fahrer bei einem möglichst wirtschaftlichen Fahrstil unterstützt.

Funktionen und Aktivitäten von Assistenzsystemen wie ABA 5, ADA 2 oder PPC bekommt der Fahrer im serienmäßigen anwenderfreundlichen Multimedia Cockpit mit seinen zwei Farbdisplays als Herzstück des Human Machine Interface (HMI) angezeigt.

blank

Im Actros L zählt als Sonderausstattung unter anderem auch die Anzeige des Gesamtgewichts von Zugfahrzeug und Trailer sowie der Vorderachslast auch bei teilluftgefederten Sattelzugmaschinen. Das hilft dabei stets Gewicht im Blick zu behalten, um so eine Überladung zu vermeiden.

Bewährte und neue Anwendungen im Truck App Portal

Wer sich als Ausbaustufe für das Multimedia Cockpit interactive entscheidet, hat somit einen schnelleren Zugriff auf das Mercedes-Benz Truck App Portal. So können sich z.B. Transportunternehmer die neuen Möglichkeiten der Vernetzung zunutze machen und ihren Lkw mit effizienz- und komfortsteigernden Apps wie etwa den Telematikdiensten von Fleetboard ausstatten. So ermöglichen die individuell kombinierbaren Dienste eine intelligente Vernetzung von Fahrern, Fuhrpark und Auftrag. Sie tragen somit zur Verbrauchsoptimierung und Verschleißreduzierung wie zu einer höheren Fahrzeugauslastung bei. So ermöglicht die Fleetboard Einsatzanalyse die Bewertung und Optimierung des Fahrverhaltens, die Fleetboard Zeiterfassung liefert einen detaillierten Einblick in die Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer. Fleetboard-Mapping zeigt den Status und die Position der Fahrzeuge an. Mit dem Fleetboard Fahrerkarten- und Massenspeicher-Download besteht die Möglichkeit, alle relevanten Daten aus der Ferne auszulesen, zu übermitteln und zu speichern.
Unter den Anwendungen sticht insbesondere auch die Logistikapplikation HABBL von Fleetboard Logistics hervor, weil sie Fahrer Schritt für Schritt durch ihre Arbeitsaufträge steuert. Dabei kann der Fahrer die App parallel auf dem Multimedia Cockpit des Actros L und einem beliebigen Android-Mobilgerät für Aufgaben außerhalb des Fahrzeugs bedienen. Alle Beteiligten eines Transportvorgangs – Fahrer, Disponent und Endkunde – erhalten stets die jeweils benötigten Informationen. Das steigert die Prozessqualität und schaff t gleichzeitig ein hohes Maß an Transparenz.

Neu ist auch die Dashdoc mit ihrer zu 100% papierlosen Auftragsabwicklung (digitale Frachtbriefe und eCMR), die Kommunikations- und Auftragsmanagementlösung YellowFleetApp, der mobile ServiceManager (mSM) für digitales Auftrags- und Flottenmanagement, die Transportmanagement-App mit digitalem PlanBoard und Auto-Dispatcher ArealPilot, die Logistik-App für die mobile Datenerfassung auf der Straße Mobile Enterprise und die mobile Scanner-Lösung Scangaroo.

Uptime – das digitale Schutzschild auch für Actros L

Basis für weitere fahrzeugtechnische Konnektivitätslösungen ist das Truck Data Center – dem Herzstück von Fleetboard. Hier werden die Daten von den Sensoren, Kameras und Steuergeräten im Lkw gesammelt und für die unterschiedlichsten Anwendungen ausgewertet.
Das Track Data Center bildet die Basis für die zahlreichen Dienste von Fleetboad, sondern auch für Mercedes-Benz Uptime, den Service zur nachhaltigen Steigerung der Fahrzeugverfügbarkeit.

Uptime kombiniert die intelligente Fahrzeugvernetzung mit intensiver Kundenbetreuung und bietet den Kunden von Mercedes-Benz Trucks so ein innovatives Serviceprodukt. Ziel ist es, die Kunden bei der zuverlässigen Erfüllung ihrer Transportaufträge zu unterstützen, indem die Lkw möglichst viel Zeit auf der Straße verbringen. Werkstattaufenthalte gilt es zu minimieren und effizienter zu planen. Zur Verringerung von Pannenfällen werden Reparaturbedarfe möglichst frühzeitig erkannt und die Kunden bei der kurzfristigen Organisation der notwendigen Arbeiten unterstützt – und das stets unter Berücksichtigung ihrer Einsatzplanung. Die Resultate: bessere Planbarkeit von Werkstattaufenthalten, erhöhte Fahrzeugverfügbarkeit sowie ein höheres Maß an Verkehrssicherheit.

Individuell konfigurierbare Servicepakete sowie passgenaue Leasing-, Finanzierungs- und Versicherungslösungen runden das Dienstleistungsspektrum für den Actros L ab und sorgen auch in diesen Punkten für Planungssicherheit. Dass Mercedes-Benz Trucks in dieser Hinsicht stets auf innovative Lösungen setzt, zeigt beispielsweise der ServiceVertrag Mercedes-Benz CompleteMile. Der flexible ServiceVertrag deckt wie schon Mercedes-Benz Complete alle Werkstattarbeiten inklusive Verschleißteilen ab, ist dabei aber so konzipiert, dass sich die monatlichen Raten an den tatsächlich gefahrenen Kilometern orientieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Kunde in einer zyklischen Branche wie der Bau- oder Landwirtschaft tätig ist oder aufgrund stärkerer beziehungsweise schwächerer Geschäftsmonate häufig wechselnde Laufleistungen hat. Mercedes-Benz CompleteMile kann somit zu einer Cash-Flow-Optimierung beitragen. Der Kilometerstand wird von Mercedes-Benz Uptime automatisch an die IT-Systeme von Mercedes-Benz Trucks gesendet und dort für die digitalisierte Rechnungsstellung nahtlos verarbeitet.

blank
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank

WELCHEN LKW-SERVICE SUCHEN SIE?

Autorisierter Service von Paul

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: