E-Mobilität

eActros

Ihr Direktkontakt zu unseren eMobility Experten:

Mercedes Benz eActros

Seit 2018 läuft der eActros nachhaltig und vollelektrisch im Kundeneinsatz.

Ab 2021 wird der elektrische Actros in Serie gebaut.

 

Mercedes-Benz ist der weltweit erste Hersteller mit einem schweren Elektrotruck. Seit 2018 ging Mercedes konsequent den nächsten Schritt und brachte den eActros im Kundeneinsatz auf die Straße. Hier wird nun die Alltagstauglichkeit und Wirtschaftlichkeit unter realen Bedingungen getestet. Daimler setzt sich ein langfristiges Ziel: Lokal emissionsfreies und leises Fahren in Städten mit Serien-eLkws.

blank
blank
blank
blank

10er Elektro-Innovationsflotte an Pilotkunden

11 Batteriepakete (mit 240 kWh) sichern die Stromversorgung im eActros. Außerdem werden serienreife bzw. seriennahe Teile verwendet, die sich bereits im herkömmlichen Actros bewährt haben.
Am derzeitigen Flottentest nehmen 10 Mercedes-Benz Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen in Deutschland und der Schweiz teil.
Diese “Testkunden” verteilen allesamt Waren im Stadtverkehr. Aufgrund der verschiedenen Anforderungen tragen die eActros unterschiedliche Aufbauten. Im Einsatz sind Kühlkoffer, Trockenkoffer, Silo oder Plane. Erst Kundentest, dann Serienreife.

blank
blank

So will Daimler ab 2021 die Serien- und Marktreife wirtschaftlich aber auch konkurrenzfähiger Elektro-Lkw für den innerstädtischen schweren Verteilerverkehr realisieren.

Bis zu 200 km Reichweite schafft es der eActros bei gewohnter Fahrleistung und Nutzlast derzeit. Der Antrieb erfolgt über zwei Elektromotoren nahe der Radnaben an der Hinterachse. Diese Motoren arbeiten mit einer Nennspannung von jeweils 485 Nm, wobei nach der Übersetzung jeweils daraus 11.000 Nm entstehen. Die max. zulässige Achslast liegt wie bei dem Diesel-Lkw bei 11,5 Tonnen.

So profitieren die Stadtbewohner von sauberer Luft und weniger Lärm. Ein weiterer positiver Aspekt ist: von Fahrverboten sind Elektro-Lkw weitestgehend nicht betroffen.

blank
blank

Kraftstoffverbrauch kombiniert, CO₂-Emissionen kombiniert, Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Nach Redaktionsschluss können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.
1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

2 Die angegebenen Werte sind die „gemessenen NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 2 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153, die im Einklang mit Anhang XII der Verordnung (EG) Nr. 692/2008 ermittelt wurden. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Aufgrund gesetzlicher Änderungen der maßgeblichen Prüfverfahren können in der für die Fahrzeugzulassung und ggf. Kfz-Steuer maßgeblichen Übereinstimmungsbescheinigung des Fahrzeugs höhere Werte eingetragen sein. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

7 Angaben zu Stromverbrauch und Reichweite sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe der UN/ECE-Regelung Nr. 101 ermittelt. Die EG-Typgenehmigung und eine Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

Ab 2021 wird der elektrische Actros in Serie gehen. Sie können sich jedoch schon jetzt informieren.
Wir beantworten gerne Ihre Fragen zum Thema Elektromobilität im Nutzfahrbereich.

Jetzt über den neuen eActros informieren

4 + 15 =

Sie fahren bereits „lautlos“ und benötigen einen Service für Ihr Elektrofahrzeug?
Wir das Paul Service Team sind für Sie auch im Service als zertifizierter eService Betrieb für Sie da. eService Termin buchen ⇒