Transporter

Daten Sprinter 2018

Kontaktieren Sie unsere Zentrale für Transporter:
blank
blank
blank
blank

Technische Daten, Maße, Ausstattungshighlights & Informationen auf einen Blick

Die verschiedenen Modellvarianten mit ihren Spezialgebieten im Detail:

Mercedes-Benz Sprinter Kastenwagen

Mit dem neuen Sprinter Kastenwagen hält die Zukunft Einzug in das klassische Transportgewerbe. Egal ob KEP-Branche, Groß- oder Mittelständler und Kleinunternehmen, das Modelljahr 2018 verändert alles und bleibt doch den klassischen Stärken treu.

 

Hoch, lang und breit mit vier Fahrzeuglängen und drei Dachhöhen – Individuell und flexibel für jeden Anwendungsbereich

Alle Informationen zu den verschiedenen Fahrzeugvarianten, dem Laderaum und der Ladungssicherung. Außerdem wissenswertes zu Türen und Trennwänden.

Die Variantenvielfalt des Sprinter Kastenwagens im Überblick:

  • 4 Fahrzeuglängen: kompakt, Standard, lang und extralang
  • 3 Dachhöhen: Normaldach, Hochdach und Superhochdach
  • Laderaumvolumen bis zu 17 m³
  • Mit 3.000 kg, 3.500 kg, 4.100 kg und 5.000 kg zulässigem Gesamtgewicht erhältlich, zusätzlich zahlreiche Auf- und Ablastvarianten für ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 5.500 kg
  • Maximale Nutzlast von 2.675 kg i. V. m. Sprinter Kastenwagen Standard mit Normaldach und 5.000 kg zulässigem Gesamtgewicht
  • Mit Vorderrad-, Hinterrad- und Allradantrieb[2] erhältlich

Highlights, die auf Wunsch zur flexiblen Nutzung des Laderaums beitragen:

  • Palettenabstützung in der Trittstufe der Schiebetür, stabilisiert das Ladegut im Türbereich und ist insbesondere beim Transport von Europaletten oder Gitterboxen sinnvoll
  • Beladbare Radkästen, verbessern aufgrund der rechteckigen Holzverkleidung die Beladbarkeit und somit die Nutzbarkeit des Laderaums und schützen das Blech vor Beschädigung
  • Dachgepäckträger innen[1], schützt Ladegut im Vergleich zu außen angebrachten Dachträgern besser vor Verschmutzung und Diebstahl
  • 2 LED-Lichtbänder unter dem Dach, für eine deutlich hellere, schattenfreie Ausleuchtung des Laderaums, dadurch bessere Orientierung beim Be- und Entladen
  • Gewichtsoptimierter Kunststoffboden für Ladeanwendungen mit niedriger Flächenpressung, bringt bis zu 18,58 kg mehr Nutzlast im Vergleich zum Holzboden
  • 3 verschiedene Innenverkleidungen: von der robusten Verkleidung bis zum Brüstungsgurt bis zur Komplettverkleidung mit einer stabilen und abwaschbaren Schutzverkleidung
  • Zurrösen serienmäßig für alle Böden, die Anzahl variiert je nach Fahrzeuglänge

Für die Ladungssicherung sind auf Wunsch erhältlich:

  • Palettenabstützung in der Trittstufe der Schiebetür[1], stabilisiert das Ladegut im Türbereich und ist insbesondere beim Transport von Europaletten oder Gitterboxen sinnvoll
  • Zurrschienen Seitenwand am Brüstungsgurt oder unterhalb des Dachrahmens, ermöglichen das Fixieren des Ladeguts an der Seitenwand – praktisch z. B. beim Transport von kleineren und größeren Gegenständen
  • Lastenverankerungsschienensystem, bestehend aus 2 Lastenverankerungsschienen auf dem Laderaumboden
  • Große Auswahl an Trennwänden, z. B. mit Fenster oder mit Tür
  • Spanngurte, bestehend aus 2 Spanngurten mit Hebelspannschloss und Zurrhaken
  • Spanngurte für Zurrschienen, bestehend aus 4 Zurrösen/Studs (ohne Gurte) und 2 Ratschengurten
blank
blank

Mercedes-Benz Sprinter Tourer

Der neue Sprinter Tourer ist ein Statement für zukunftsorientierten Personentransport. Egal ob als Reiseunternehmen, Einsatzfahrzeug oder bei der Personenbetreuung, das Modelljahr 2018 verändert alles und bleibt doch den klassischen Stärken treu.

 

Sitzplatzvarianten und mehrere Türen. Individuell und flexibel für den Personentransport

Alle Informationen zu den verschiedenen Fahrzeugvarianten und wissenswertes über optionale Türen.

blank

Die Variantenvielfalt des Sprinter Tourer im Überblick:

  • 3 Fahrzeuglängen: kompakt, Standard und lang
  • 2 Dachhöhen: Normaldach und Hochdach
  • Bis zu 3 Sitzreihen, die mit 2er- und 3er-Sitzbänken ausgestattet werden können
  • Mit 3.000 kg und 3.500 kg zulässigem Gesamtgewicht verfügbar
  • Mit Hinterrad- und Allradantrieb[1] erhältlich

Weitere Merkmale und Sonderausstattungen:

  • Zusätzliche Schiebetür für die linke Seite, optional
  • Elektrische Betätigung der Schiebetür, erleichtert das Öffnen und Schließen der Schiebetür, besonders komfortabel bei häufigem Ein- und Aussteigen, optional
  • Elektrische Trittstufe für die Schiebetür, bietet den Fahrgästen einen bequemen Ein- und Ausstieg, optional
  • Elektrische Schließhilfe für die Schiebetür, hilft beim zuverlässigen Schließen des Laderaums, optional
  • Schiebefenster in den Schiebetüren für eine zusätzliche Belüftungsmöglichkeit, optional
  • Selbst arretierende Scharniere, mit Zwischenarretierung der Hecktüren bei einem Öffnungswinkel von 90° und Arretierung in der komplett geöffneten Position bei 180° bzw. an der Seitenwand i. V. m. den optional erhältlichen, bis zur Seitenwand öffnenden Hecktüren
  • Entfall der Gummipuffer an Hecktüren und Seitenwänden, da die selbst arretierenden Scharniere die Hecktüren stoppen, bevor sie die Seitenwand berühren, i. V. m. den optional erhältlichen, bis zur Seitenwand öffnenden Hecktüren

Mercedes-Benz Sprinter Pritsche

Der neue Sprinter mit Pritschenaufbau bringt die Zukunft in den Handwerks- und Dienstleistungssektor. Egal ob Bauunternehmer, Handwerksbetrieb oder Logistiker, das Modelljahr 2018 verändert alles und bleibt doch den klassischen Stärken treu.

 

Verschiedene Pritschenmaße und Zuladungen. Individuell und flexibel für den nächsten Arbeitseinsatz

Alle Informationen zu den verschiedenen Fahrzeugvarianten und Daten zur Ladefläche.

Die Variantenvielfalt des Sprinter Fahrgestells und Pritschenfahrzeugs im Überblick:

  • 3 Fahrzeuglängen: kompakt, Standard und lang
  • 2 Fahrerhäuser: Standardfahrerhaus und Doppelkabine
  • Ladefläche bis zu 9,2 m² für das Pritschenfahrzeug
  • Mit 3.000 kg, 3.500 kg, 4.100 kg und 5.000 kg zulässigem Gesamtgewicht erhältlich, zusätzlich zahlreiche Auf- und Ablastvarianten für ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 5.500 kg
  • Maximale Nutzlast von mehr als 3.000 kg in der Gewichtsvariante mit 5.500 kg
  • Mit Vorderrad-, Hinterrad- und Allradantrieb[1] erhältlich

Die wichtigsten Merkmale der Ladefläche des Sprinter Pritschenfahrzeugs:

  • 5,8 m² bis 9,2 m² Ladefläche i. V. m. Standardfahrerhaus
  • 4,3 m² bis 7,7 m² Ladefläche i. V. m. Doppelkabine
  • 2.858 mm bis 4.308 mm Pritschenlänge i. V. m. Standardfahrerhaus
  • 2.128 mm bis 3.608 mm Pritschenlänge i. V. m. Doppelkabine
  • 2.035 mm bis 2.135 mm Pritschenbreite
  • 403 mm Bordwandhöhe
  • Mehr als 3.000 kg maximale Zuladung in der Gewichtsvariante mit 5.500 kg
  • Platz für bis zu 7 Europaletten
blank
blank

Mercedes-Benz Sprinter Fahrgestelle

Das neue Sprinter Fahrgestell erhöht die Vielfalt der Aufbauten und setzt die Aufbaukante niedriger. Egal ob für Wohnmobile, Wohnwägen oder Spezialaufbauten, das Modelljahr 2018 verändert alles und bleibt doch den klassischen Stärken treu.

blank

Der neue  Mercedes-Benz Sprinter. Vorreiter in Design und Technik.
Alle fahrzeugübergreifenden Informationen und Features zusammengefasst:

 

Neuer, moderner Innenraum und jede Menge Komfort dank Multimedia und Infotainment

Alle Informationen zu Infotainment-Systemen, Konnektivität, Fahrerplatz und Ablagen sowie den verschiedenen Sitzen. Außerdem wissenswertes über die Klimatisierung.

Auswahl an Sonderausstattungen für Radio, Multimedia und Navigation:

  • Radiovorrüstung mit 2-Wege-Lautsprechern vorn
  • Mercedes-Benz Audiosystem mit Bluetooth® Schnittstelle und Freisprechfunktion sowie mit USB-Schnittstelle und 2-Wege-Lautsprechern vorn
  • MBUX Multimediasystem mit 17,8 cm (7 Zoll) Touchscreen, überzeugt mit intuitiver Touch-Bedienung, hochauflösendem Display sowie vielfältigen Kommunikations- und Infotainment-Möglichkeiten
  • Navigation, erweitert das MBUX Multimediasystem mit 17,8 cm (7 Zoll) Touchscreen zum vollintegriertem Navigationssystem – auf Wunsch zusätzlich mit Live Traffic Information[1]
  • MBUX Multimediasystem mit 26 cm (10,25 Zoll) Touchscreen, bietet ein hochauflösendes Display sowie vielfältige Kommunikations- und Infotainment-Möglichkeiten, schnelle Festplattennavigation mit 3-D-Kartendarstellung und Live Traffic Information[1]
  • Digitales Radio DAB+ für alle Radiovarianten, begeistert mit großer Programmauswahl, guten Empfangseigenschaften und beeindruckendem Klangbild
blank
blank
blank

Die wichtigsten Merkmale:

  • Bluetooth® Schnittstelle mit Freisprechfunktion für das Radio und die Multimediasysteme
  • Smartphone-Integration[1] über Android Auto und Apple CarPlay über die USB-Schnittstelle i. V. m. den Multimediasystemen
  • Ablage für Smartphones inkl. Wireless Charging, dank kabellosem Ladesystem können mobile Endgeräte ohne Steckverbindung aufgeladen werden, optional
  • Smartphone-Halterung, ermöglicht die Nutzung verschiedener mobiler Endgeräte im Fahrzeug, blickgünstig und in Griffweite des Fahrers angebracht, optional
  • Kommunikationsmodul (LTE) überträgt zuverlässig und schnell Daten mit fest eingebauter SIM-Karte und schafft die technische Voraussetzung zur Nutzung der Konnektivitäts- und Flottenlösung von Mercedes PRO, optional (serienmäßig i. V. m. den Multimediasystemen)
  • 5 Fahrersitzvarianten, die sich mit Optionen wie den 4-Wege-Komfort-Kopfstützen weiter individualisieren lassen, Komfort-Fahrersitz, elektrisch einstellbarer Fahrersitz und Schwingsitz Komfortausführung erfüllen i. V. m. 4-Wege-Lordosenstütze die Kriterien der „Aktion Gesunder Rücken“ AGR e. V.
  • Innovatives Bedien- und Anzeigekonzept, optional Kombiinstrument mit Farbdisplay, Touchscreen und Touch-Control Buttons am Lenkrad
  • Großes Angebot an Komfortausstattungen, unter anderen serienmäßige elektrische Parkbremse, KEYLESS-START und Komfortsteuerung der elektrischen Fensterheber sowie optionale Klimatisierungsautomatik THERMOTRONIC
  • Multimediasysteme auf Mercedes-Benz Pkw Niveau: Highlight ist das MBUX Multimediasystem mit 26 cm (10,25 Zoll) Touchscreen, Smartphone-Integration[1] und integrierter Navigation
  • Modular aufgebautes Ablagekonzept mit Cupholdern, unterschiedlichen Anschluss- und Lademöglichkeiten – vom 5-V-USB-Anschluss über die 12-V- und 230-V-Steckdosen bis zum kabellosen Ladesystem
  • Begeisterndes Design mit formschön gestalteter Instrumententafel, gelungener farblicher Abstimmung und verschiedenen Dessins bei den Polsterungen
blank
blank
blank

Auswahl an Ablagemöglichkeiten:

  • Offene Ablagefächer links, in der Mitte und rechts unterhalb der Frontscheibe auf der Instrumententafel mit 4 serienmäßigen Cupholdern
  • Klappdeckel für Ablagefach in der Mitte sowie Klappdeckel für Ablagefächer links und rechts, optional
  • Raucher-Paket mit Aschenbecher und Zigarettenanzünder, optional
  • Mittelbereich mit zwei 1-DIN-Ablagefächern und Belüftungsdüsen, serienmäßig i. V. m. Hinterrad-, optional i. V. m. Vorderradantrieb
  • Mittelbereich mit Ablagefach, serienmäßig i. V. m. Vorderrad-, optional i. V. m. Hinterradantrieb
  • Ablagefach neben dem Schalthebel, 12-V-Steckdose unterhalb sowie – je nach Ausstattung – weitere Anschlussmöglichkeiten, z. B. 230-V-Steckdose
  • Zusätzliches Ablagefach anstelle des Schalthebels, i. V. m. Automatikgetriebe, auf Wunsch mit Doppelcupholder
  • Doppelcupholder vorn zur Aufnahme von Flaschen oder Bechern mit ca. 0,5 l Inhalt, optional, 2 Doppelcupholder i. V. m. Automatikgetriebe
  • Ablagefach unter Cockpit, serienmäßig i. V. m. Hinterrad-, optional i. V. m. Vorderradantrieb
  • Ablage über Frontscheibe, serienmäßig i. V. m. Hinterrad-, optional i. V. m. Vorderradantrieb
  • Fach abschließbar in Ablage über Frontscheibe, optional
  • Ablage über Frontscheibe nur auf der Fahrerseite, optional
  • Multifunktionsbox auf Zweisitzer, verstaubar, optional
blank
blank

Auswahl an Sonderausstattungen für den Fahrer- und Beifahrersitz:

blank
  • Komfort-Fahrer- bzw. Beifahrersitz mit umfangreichen Einstellmöglichkeiten
  • Schwingsitz Komfortausführung für Fahrer bzw. Beifahrer für höchsten Federungskomfort
  • Fahrersitz Plus mit abgeflachtem Sitzkissen für häufiges Ein- und Aussteigen, z. B. im Kurier-, Express- und Paketdienst
  • Elektrisch einstellbarer Fahrer- bzw. Beifahrersitz für eine bequeme Sitzeinstellung
  • Lordosenstütze für Fahrer- bzw. Beifahrersitz, entlastet die Wirbelsäule
  • Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer
  • Drehgestell i. V. m. Komfortsitz, Komfort-Schwingsitz und elektrisch einstellbarem Sitz für Fahrer bzw. Beifahrer
  • Armlehnen am Fahrer- bzw. Beifahrersitz
  • Komfortkopfstützen für Fahrer- bzw. Beifahrersitz
  • Beifahrersitz einstellbar
  • 2-sitzige Beifahrersitzbank, schafft Platz für eine 3. Person im Fahrerraum
  • Multifunktionsbox für die 2-sitzige Beifahrersitzbank, erleichtert es, Büroarbeiten im Fahrzeug zu erledigen
  • Beifahrersitz Klappsitz

Auswahl an optional erhältlichen Heizungs- und Klimatisierungssystemen:

  • TEMPMATIC, regelt automatisch die gewünschte Temperatur
  • THERMOTRONIC, regelt automatisch Temperatur, Luftmenge und Luftverteilung
  • Zuheizer, versorgt den Innenraum schnell mit Wärme während der Warmlaufphase des Motors
  • Standheizung, ermöglicht eine angenehme Innenraumtemperatur schon vor dem Start des Motors
  • Warmluft-Zusatzheizung, ermöglicht das Beheizen des Passagier-/Laderaums unabhängig vom Motorbetrieb
  • Funkfernbedienung für Standheizung, ermöglicht komfortables Ein- und Ausschalten der Zusatzheizung aus der Ferne
  • Hochleistungsdachklimaanlage mit einer maximalen Kühlleistung von ca. 11 kW zusätzlich zur Frontklimatisierung, sorgt für höchsten Klimakomfort im Fahrgastraum und eignet sich besonders für Regionen mit sehr heißen Temperaturen
  • Zusatzwärmetauscher hinten, ermöglicht eine schnellere Erwärmung des Fahrgast- bzw. Laderaums
blank

 

So sicher unterwegs wie in der Pkw-Oberklasse

Alle Informationen zu Sicherheits- und Assistenzsystemen sowie zum Rückhaltesystem. Außerdem die Themen Wahrnehmung und Sicht.

Die passenden Sicherheitssysteme für jedes Einsatzprofil.

  • Automatisches Fernlicht mit High Performance LED Scheinwerfer
  • Seitenwind-Assistent
  • Aktive Abstands-Assistent DISTRONIC
  • Park-Pakete mit Kameras und 360-Grad Kamera und Rückfahrkamera
  • Innenspiegeldisplay
  • 6 Airbags

 

Die Rückhaltesysteme im Überblick:

  • Airbag Fahrer, serienmäßig
  • Airbag Beifahrer, optional
  • Thorax-Pelvis-Sidebag für Fahrer, optional
  • Thorax-Pelvis-Sidebag für Beifahrer, optional
  • Windowbags für Fahrer und Beifahrer, optional
  • Dreipunkt-Sicherheitsgurte für Fahrer- und Beifahrersitz mit Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer für den Fahrer- und Beifahrer-Einzelsitz, serienmäßig
  • Dreipunkt-Sicherheitsgurte für alle Sitzplätze im Fahrgastraum
  • Gurtwarneinrichtung für Fahrersitz, serienmäßig
  • Gurtwarneinrichtung für Beifahrersitz, optional

Zur ausgezeichneten Wahrnehmung tragen bei:

  • Fahrerplatz mit sehr guter Übersicht – auch nach oben, schmale A-Säulen, welche die Sicht nur wenig einschränken
  • Großer Sichtbereich vor dem Fahrzeug aufgrund der hohen Sitzposition und des kurzen Fahrzeugvorbaus
  • Gute Rundumsicht beim Abbiegen dank der Sitzposition vor der B-Säule, der asphärischen Außenspiegel und der großflächigen Verglasung – serienmäßig für den Tourer, optional für den Kastenwagen
  • Auf einen Blick ablesbare Anzeigeinstrumente für eine möglichst ablenkungsfreie Fahrt
  • Verbesserte Sicht im Dunkeln mit LED High Performance-Scheinwerfern und dem Fernlicht-Assistenten, optional
  • Unterstützung beim Spurwechsel: Totwinkel-Assistent mit Rear Cross Traffic Alert und Ausstiegswarner, optional
  • Bessere Übersicht beim Parken und Rangieren mit Park-Paket mit 360°-Kamera, Park-Assistent und Drive Away Assist, Park-Paket mit Rückfahrkamera, Park-Assistent und Drive Away Assist, sowie Rückfahrkamera und Rückfahrkamera mit Innenspiegelanzeige, optional

Bringt Sie sicher auf den Weg: Motoren, Gebtriebe und Fahrwerk

 

Alle Informationen zu Antrieb, Motoren, Getriebe und Fahrwerk. Außerdem ein Überblick über die Wartungsintervalle.

 

3 Antriebsarten für die unterschiedlichsten Einsätze.

 

  • Vorderrad-, Hinterrad- und  (zuschaltbarer) Allradantrieb
  • Optionale Getriebeuntersetzung
Vorderradantrieb beim neuen Mercedes Benz Sprinter

Vorderradantrieb

blank

Hinterradantrieb

blank

Allradantrieb

Die Sprinter Motorisierungen im Überblick:

 

  • Reihen-4-Zylinder-Dieselmotor in 3 Leistungsstufen
  • V6-Zylinder-Dieselmotor
  • Motorisierungsbezeichnungen:
    211 cdi, 311 cdi, 411 cdi, 511 cdi
    214 cdi, 314 cdi, 414 cdi, 514 cdi
    316 cdi, 416 cdi, 516 cdi
    319 cdi, 419 cdi, 519 cdi

https://www.mercedes-benz.de/content/germany/mpc/mpc_germany_website/de/home_mpc/van/home/new_vans/models/sprinter_907_910/panel_van/data/engines.html

Folgende Getriebe sind erhältlich:

 

  • 6-Gang-Schaltgetriebe ECO GEAR[1] – Ausführung variiert je nach Antriebsart und Motorisierung – i. V. m. Fahrzeugen mit Vorderradantrieb quer eingebaut
  • 7G-TRONIC PLUS für alle Motorisierungen mit Hinterrad- und Allradantrieb[2], optional
  • 9G-TRONIC erstmals im Segment der Large Vans erhältlich, für Fahrzeuge mit Vorderradantrieb, optional

Die wichtigsten Merkmale:

    • Fahrwerk für Komfort und Ladegutschonung, verbessert mit einer weicheren Hinterachsfederung den Fahrkomfort, serienmäßig für Sprinter Tourer, optional für Kastenwagen sowie Fahrgestell und Pritschenfahrzeug
    • Komfortfahrwerk Luftfederung für besonders komfortable Personenbeförderung mit Luftfederung an der Hinterachse inklusive Niveauregulierung und Absenken des Fahrzeugs für leichteres Be- und Entladen
    • Hinterachsfeder aus GfK für bis zu 12 kg mehr Nutzlast[1]
    • Elektrisch gesteuerte Lenkung für hohen Fahrkomfort und optimierten Kraftstoffverbrauch
    • Komfortfahrwerk Reisemobile, speziell für Fahrzeuge mit hohen, breiten Aufbauten ausgelegt, sorgt auch mit großer Nutzlast und trotz hohem Schwerpunkt für ein sicheres, komfortables Fahrverhalten
    • Super-Single-Bereifung für Fahrzeuge mit bis zu 5.000 kg zulässigem Gesamtgewicht, spart im Vergleich zur Zwillingsbereifung Bauraum an der Hinterachse ein und ermöglicht dadurch eine bessere Beladung bzw. eine variablere Ausstattung des Fahrzeugs
    • 3 attraktive Leichtmetallräder-Designs für Fahrzeuge mit Vorderradantrieb, 2 für Fahrzeuge mit Hinterradantrieb
    • Rollwiderstandsoptimierte Sommerreifen für verbesserte Kraftstoffeffizienz
    • Dieselmotoren mit niedrigem Kraftstoffverbrauch mit neuen Effizienzmaßnahmen, z. B. reduzierte innermotorische Reibung und optimierte Kolben, verbesserter Zahnriemenantrieb und bedarfsgerecht geregelte Kraftstoffpumpe
    • Schaltgetriebe[1] mit 6 bzw. Automatikgetriebe mit 7 oder 9 Gängen, die es ermöglichen, die Motordrehzahlen in jeder Fahrsituation möglichst niedrig zu halten und dadurch Kraftstoff zu sparen
    • Mercedes PRO Dienste mit Optimierungspotenzial, z. B. ermöglichen Fahrzeuglogistik und Flottenkommunikation eine effizientere Planung von Touren
    • Fahrerinformation für die Motivation zu kraftstoffsparendem Fahren, z. B. mit Schaltpunktanzeige, Anzeige des Durchschnittsverbrauchs und ECO Score-Anzeige i. V. m. optionalem Kombiinstrument mit Farbdisplay
blank
blank
blank
blank

Wartungsintervalle entsprechend der Antriebsart:

  • Maximal 60.000 km oder 2 Jahre für Fahrzeuge mit Hinterradantrieb
  • Maximal 40.000 km oder 2 Jahre für Fahrzeuge mit Vorderradantrieb

Das Modell Sprinter 2018. Genug neue Informationen, Varianten und Features für ein ganzes Buch

Sage und schreibe 1700 verschiedene Ausführungen des neuen Mercedes-Benz Sprinters lassen sich konfigurieren. Die bestellbare Palette reicht vom klassischen Kastenwagen über den flexiblen Mixto bis hin zum modernen Tourer. Der Pritschenaufbau ist flexibel gestaltbar und das pure Fahrgestell bietet unzählige Möglichkeiten für Wohnmobil-Aufbauten oder Spezialumbauten. Möchte man noch alle Ausstattungsvarianten berücksichtigen lässt es sich kaum mehr in Sätze fassen. Damit wir es dennoch schaffen, Ihnen einen Überblick über alle wichtigen technischen Daten, Maße, Aufbauvarianten und Konfigurationsmöglichkeiten zu geben haben wir eine extra Übersichtsseite eingerichtet auf der Sie alles stichpunktartig auf einen Blick sehen. Spannend sind vor allem die unzähligen Ausstattungsneuheiten in den Bereichen Innenraum, Komfort, Sicherheit und Fahrdynamik.

blank

Den neuen Sprinter ab sofort kaufen, bestellen oder leasen

Für jeden der im Moment auf der Suche ist nach einem neuen Transporter gibt es eine gute Nachricht. Der neue Mercedes-Benz Sprinter 2018 kann ab sofort bestellt werden. Sie können also bereits jetzt den Sprinter kaufen und das ab 21.670,00 € (exkl. MwSt.). Unser Verkaufsteam steht mit allen wichtigen Informationen und Vorführfahrzeugen bereit um Ihnen alle Fragen um die neuen Ausstattungen, Features und technischen Details zu beantworten. Außerdem gibt es knackige  Sprinter Leasingangebote und das nicht nur für Geschäftskunden. Das beliebte Serviceleasing, bekannt aus dem Pkw-Sektor, ist für den neuen Sprinter ebenfalls verfügbar. Auf Wunsch kümmern wir uns auch um die Beklebung Ihres neuen Fahrzeugs oder um Ihr Sprinter Tuning durch Leichtmetallräder, Sonderlackierungen oder Anbauteile.

Möchten Sie eher einen gebrauchten Sprinter kaufen? Dann bieten sich im Autohaus Paul bieten zwei Möglichkeiten für Sie.

Zum einen suchen Sie sich in unserem Fahrzeugmarkt einen gebrauchten Sprinter Modell 2018 aus oder Sie wählen aus dem großen Gebrauchtfahrzeugangebot der Sprintermodelle vor 2018. Hier haben Sie die Chance Ihren neuen Sprinter gebraucht und günstig zu kaufen. Die Auswahl ist über verschiedene Aufbauvarianten mit Laderaum oder Pritsche riesig und es stehen beinahe alle Motorisierungsvarianten (Sprinter 211 cdi, 213 cdi, 313 cdi, 316 cdi, 319 cdi, uva.) zur Probefahrt bereit.

Vereinbaren Sie jederzeit unverbindlich Ihren Beratungstermin rund um den Mercedes-Benz Sprinter und eine kostenlose Probefahrt!

Unser Verkaufsteam freut sich auf Ihren Kontakt :

blank
blank

Jetzt Probefahrt mit dem neuen Sprinter vereinbaren

 

3 + 10 =

WELCHEN TRANSPORTER-SERVICE SUCHEN SIE?

Autorisierter Service von Paul

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: